Standfest ab Saison 2021/22 nicht mehr SKU-Coach

Standfest ab Saison 2021/22 nicht mehr SKU-Coach Foto: © GEPA
 

Paukenschlag im Mostviertel!

Der SKU Amstetten beendet zu Saisonende die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Joachim Standfest, dies geht aus einem großen Relaunch der Niederösterreicher hervor. Der 40-Jährige übernahm den Klub aus der 2. Liga erst mit Beginn der laufenden Spielzeit, derzeit steht der SKU mit 31 Zählern auf dem elften Rang.

Ein Nachfolger steht bislang noch nicht fest, dieser soll auch erst frühestens nach dem Abschluss der letzten Runde in der 2. Liga bekanntgegeben werden, wie der Klub in einem Pressestatement betont.

Neustart mit neuer sportlicher Führung und umgekrempeltem Kader

Im Zuge des Relaunches, der mit kommender Saison vonstatten geht, werden die Amstettner außerdem mit einer neuen sportlichen Führung und einem an mehreren Positionen veränderten Kader in ihre vierte Saison in der 2. Liga starten.

Auch in wirtschaftlicher und rechtlicher Hinsicht macht der Verein einen Neustart. Die Profimannschaft wird ab der neuen Saison in eine neu gegründete GmbH ausgelagert. Damit wird ein professionelleres Arbeiten in nahezu allen Bereichen des Klubs zum Ziel gemacht. Die neuen Entscheidungsstrukturen haben auf die erwähnten Schritte auch Einfluss genommen.

Der sportliche Leiter des SKU Amstetten, Harald Vetter, betont: "Wir danken Joachim Standfest für das abgelaufene Jahr. Joachim ist ein hundertprozentiger Profi und ein toller Mensch zugleich. Er ist ein absoluter Fachmann und hat uns in einem überaus schwierigen Jahr geholfen. Wir beenden unsere Zusammenarbeit, weil beide Seiten eine neue Herausforderung suchen."

"Ich danke dem Verein dafür, dass er mir das Vertrauen für meine erste Cheftrainerposition gegeben hat. Die 2. Liga mit seiner halbprofessionellen Ausrichtung ist ein schwieriger und interessanter Bewerb zugleich. Das war für mich auch Neuland und ich habe neue Erfahrungen gesammelt. Bis Saisonende können wir noch alle unsere gesteckten Ziele erreichen, dem gilt unsere volle Konzentration. Ich wünsche dem SKU nur das allerbeste für die Zukunft", erklärt Standfest nach seinem angekündigten Abschied.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..