Desaströser LEC-Start für Fnatic

Aufmacherbild Foto: © Flickr/Riot Games
 

Die neue League of Legends Saison ist angebrochen und die ersten Überraschungen ließen nicht lange auf sich warten. Das europäische Team von Fnatic, das vor zwei Monaten noch im Finale der Weltmeisterschaft stand, steht nach den ersten beiden Wochen mit keinem Sieg und vier Niederlagen am Ende der LEC (League of Legends European Championship) Tabelle.

Fnatic braucht einen neuen Star

2018 war eins der erfolgreichsten Jahre überhaupt für das renommierte Team in schwarz-orange, ein wichtiger Teil aus dem damaligen Lineup ist nun nicht mehr dabei. Rasmus „Caps“ Winther, ehemaliger Midlaner von Fnatic, war stets für seinen explosiven Spielstil gefürchtet. Auch wenn dies manchmal negative Folgen hatte, so sieht man nun, dass es anscheinend diese Geistesblitze waren, die das Team zum Funktionieren brachten. Noch in der Off-Season sprach Fnatics Veteran Martin „Rekkles“ Larsson(sh. Titelbild) darüber, dass das ganze Team zu viel in Caps investiert hatte und dass man mit dem neuen Midlaner Tim „Nemesis“ Lipovšek sogar in noch höhere Sphären aufbrechen könnte. Bis jetzt zeigt sich aber ein komplett konträres Bild.

Caps dominiert mit neuem Team

Während Fnatic sich zurzeit am absteigenden Ast befindet, zeigt sich Caps weiterhin in Spiellaune. Sein neues Team G2 Esports ist das einzige der europäischen Liga, das nach vier Spielen noch ungeschlagen ist. Besonders im Spiel gegen die englische Organisation Excel Esports zeigte der Däne sein ganzes Können und sorgte praktisch im Alleingang dafür, dass die „Samurais“ - wie G2 Esports sich auch selbst gerne nennen – ihren Siegeszug fortsetzen konnten.

Die nächsten Wochen werden für beide Teams richtungsweisend sein. Fnatic hat nun nur mehr begrenzt Zeit wieder in die Spur zu finden, für G2 Esports wird es darum gehen solange wie möglich ungeschlagen zu bleiben. Besonders spannend wird es dann übrigens am 9. Februar, dann treffen die beiden Teams endlich zum ersten Mal aufeinander.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare