TI7: Group Stage Day 3

Aufmacherbild Foto: © Valve
 

Der dritte Tag der Gruppenphase startete direkt mit einem legendären Match. Evil Geniuses trat gegen Team Secret an. Aber trotz dem emotionalen Stellenwert dieser Begegnung, die übrigens 1:1 ausging, war dies nur ein kleiner Auftakt für einen spannenden Spieltag.

Am dritten Tag sollte sich nämlich schon sehr klar entscheiden, wer garantiert im Upper Bracket startet und die Ergebnisse bildeten einige interessante Setups für den letzten Tag.

Wer würde die Main Stage gar nicht betreten dürfen und wer würde noch knapp in den oberen Teil des Turnierbaums rutschen? Diese Fragen beantworten wir nach Day 3 der Group Stage.

Ein genauer Blick auf die Gruppe A

Mit einem 1:1 gegen das überraschend starke TNC Team aus SEA und einem klaren 2:0 gegen Team Empire setzte sich Team Liquid an die Spitze der Gruppe A. Diese Führungsposition und der fixe Einzug ins Upper Bracket unterstreichen auch die Einschätzungen unserer österreichischen Profis. TL muss noch gegen Team Secret antreten. Realistischerweise lässt sich hier ein Unentschieden erwarten. Aber es kann hier noch sehr viel durcheinander gewirbelt werden.

Gleichzeitig tritt nämlich das zweitplatzierte Team LGD Gaming gegen TNC an. Secret, IG.V und TNC kämpfen noch um den Einzug in den oberen Teil des Turnierbaums. Und Evil Geniuses hat bei dieser Entscheidung auch noch etwas mitzureden. TNC und EG stehen beide bei 9:5 und Secret steht nach dem dritten Spieltag wie IG.V bei 7:7. Die möglichen Kombinationen sind hier praktisch unendlich. Aber EG muss nur mehr gegen das derzeit letztplatzierte Team Fnatic aus SEA antreten und IG.V spielt noch gegen Infamous. Auch das südamerikanische Team könnte noch auf den letzten Platz rutschen und wird deshalb hart kämpfen.

Deshalb scheint folgendes Szenario sehr wahrscheinlich:

Infamous und Fnatic werden beide mindestens eine Sniper-Strategie gegen ihre starken Gegner vorbereiten. Doch hat EG bisher so flexibel gedraftet und so solide gespielt, dass ich keine großen Chancen für das SEA Team sehe. Diese Begegnung wird wohl 2:0 enden. Wobei selbst ein 1:1 für das EG Upper Bracket leicht reichen sollte. Infamous könnte ein Game gegen IG.V gewinnen, denn dieses chinesische Team hat bisher nur teilweise überzeugt. Damit wären die Südamerikaner auf der Main Stage und IG.V aus dem Rennen um die Top 4.

Ein 2:0 von Fnatic gegen EG scheint sehr unwahrscheinlich und nur so könnte Evil Geniuses noch in einen Tie Breaker Spot kommen. Diese Möglichkeit klammern wir aber eher aus. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass TNC beide Spiele gegen LGD abgibt und das gäbe IG.V mit zwei Wins gegen Infamous oder Team Secret mit zwei Wins gegen TL noch eine Tie Breaker Chance. Eher wahrscheinlich ist jedoch, dass TNC sich zumindest ein Game holt und Liquid dies ebenso macht, um die Gruppe A zu gewinnen. In diesem Fall würde der Upper Bracket Einzug so feststehen, wie er sich jetzt darstellt:

Platz 1: Team Liquid

Platz 2: LGD Gaming

Platz 3: Evil Geniuses

Platz 4: TNC Pro Team

Ein genauer Blick auf Gruppe B

LGD.Forever Young kann in dieser Gruppe nicht mehr vom Thron des Ersten gestoßen werden. Darunter ist es aber gerade wegen den kommenden Match-ups fast noch spannender als in Gruppe A.

Digital Chaos könnte theoretisch noch einen Sprung in die Top 4 schaffen. Ihr erster Gegner am vierten Tag der Gruppenphase ist mit Cloud9 nicht besonders hart und vielleicht finden die Jungs rund um Abed noch ein Rezept für ein 2:0 gegen Newbee.

Newbee hat noch zwei harte Matches vor sich, denn neben DC treten sie auch noch gegen Virtus.Pro an, die auf dem gleichen Punktestand (8:4) wie die Chinesen sind. Allein diese Begegnung könnte noch viel in der Gruppe B ändern.

OG könnte mit einem leichten Match gegen Execration und zumindest einem Sieg gegen LFY noch in die Top 4 rutschen. IG besitzt aber mit einem ersten Spiel gegen Hellraisers, die praktisch fix schon auf dem letzten Platz fest sitzen, eine gute Ausgangsposition um sich Platz 4 zu sichern.

Es könnte aber sein, dass VP gegen IG noch um den Einzug ins Upper Bracket mit besonders harten Bandagen kämpft. Hier lässt sich also kaum ein wahrscheinliches Szenario entwickeln, wie diese Gruppe endet. Die kommenden Matches am heutigen, vierten Tag der Gruppenphase sind einfach zu hart.

 

von Patrick Berger

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare