TI: Das sagen Österreichs Profis

Aufmacherbild Foto: © Valve
 

Das vielleicht größte E-Sport Turnier des Jahres steht bald wieder an. Anfang August werden auf „The International 2017“ mehr als 20 Millionen USD ausgespielt. Bei diesem Preispool interessieren sich sogar Nicht-Esportler für den potentiellen Ausgang.

Österreich beherbergt einige Top Dota 2 Spieler und Experten, die wir genau zu diesem Thema befragt haben. Gesprochen haben wir mit drei österreichischen Spielern, die sich alle rund um den MMR Wert von 7.000 bewegen.

The International ist vielleicht das E-Sport-Turnier, das sich am schwersten einschätzen lässt. Die Teams bereiten sich praktisch das ganze Jahr auf diesen Höhepunkt vor.

Die geheimsten Strategien werden erst beim Main Event enthüllt. Diese Umstände machen Vorhersagen besonders schwierig. Deshalb haben wir uns gleich mit drei der besten Spielern aus Österreich beraten. Deren unterschiedliche Perspektiven als Support, Coach und Carry fassen wir hier zusammen.

Da es vor dem Start der Gruppenphase unprofessionell wäre, wirklich einen TI7-Sieger zu nennen, konzentrieren wir uns auf die einzelnen Teams bzw. Gebiete, deren Stärken, Schwächen und Potential in die Top 4, Top 6, Top 8 oder nicht so weit zu kommen.


Die österreichischen Dota 2 Profis NovaAT, Scorp und Yunis (v.l.n.r.)

SEA DOTA

Wir beginnen mit den Teams aus dem Raum Southeast Asia. Aus dieser Region haben sich das TNC Pro-Team, Fnatic und Execration qualifiziert. Doch keiner unserer Experten sieht eine Überraschung aus dieser Region auf uns zukommen. Keiner der drei Teams besitzt hohe Chancen die Top 10 zu erreichen. Der Grund für diese Einschätzung erscheint logisch: Die besten Spieler aus der Region wurden nach ihren letzten Erfolgen schnell von anderen Teams aus Europa und Amerika abgeworben. SEA wirkt demnach etwas ausgeblutet.

Chinese DOTA

Ganz anders sehen die Einschätzungen des chinesischen Potentials aus. Viele junge Spieler aus China bekommen nun endlich ihre Chancen in Top-Teams. Diese jungen Talente sind hungrig und besitzen ein besonders ausgeprägtes Spielverständnis. Yunis aus unserem Expertenteam würde sogar Paparazi bei iG Vitality als den derzeitig besten Spieler der Welt einstufen. NovaAT stützt diese Meinung. Er spielt nicht nur fehlerlos, sondern sieht sogar Manöver des gegnerischen Teams voraus, die sich eigentlich nicht vorhersagen lassen. Andere Spieler aus China, wie Monet bei LGD.Forever Young oder BoBoKa bei Invictus Gaming, wurden ebenfalls in unseren Gesprächen besonders hervorgehoben. Zumindest zwei chinesische Teams in den Top 6 können sich unsere Experten durchaus vorstellen.

Die Underdogs

In dieser Kategorie fassen wir vier Teams zusammen. Keiner unserer Pros räumt Infamous aus Peru große Chancen ein, die erste Runde zu überleben. Hier muss angemerkt werden, dass diese Spieler kaum bekannt sind. Einen großen Überraschungseffekt dürfte dies jedoch nicht ermöglichen, da die Coaches der großen Teams solche "Dark Horses" genau studieren werden.

Team Empire wird ebenso ein schnelles Ausscheiden prophezeit. Der Midlaner fn gilt als ein Spieler mit wenig Disziplin und auch andere Teammitglieder haben mit so einigen Mankos zu kämpfen.

Team NP räumen unsere drei Experten auch einhellig wenig Potential ein. EternalEnvy spielt einfach nicht konstant genug, FATA- kämpft mit einer schwachen Phase sowie einem defensiven Heldenpool und Aui_2000 hat nach seinem TI-Sieg mit EG nie mehr seinen Platz in der Dota-Welt gefunden.

Einstimmig meinen jedoch unsere Top-Spieler aus Österreich, dass Planet Dog die Überraschung in diesem Jahr sein könnte. Zumindest ein Finish in den Top 8 trauen alle diesem neuen, bunten Team zu.

Evil Geniuses

Dieser TI5-Winner gehört immer zu den Lieblingen der westlichen Fans. Die Expertenmeinungen zur diesjährigen Performance wirken jedoch sehr durchwachsen. EG besitzt für manche die besten Spieler an ihren jeweiligen Positionen. Yunis zählt Arteezy zu den Carrys mit dem meisten Comeback-Potential und jeder ist sich über die Stärke von UNiVeRsE in der Pos 3 im Klaren. Trotzdem scheint das Teamplay zwischen diesen Starspielern nicht richtig zu stimmen. Arteezy und SumaiL blockieren sich teilweise gegenseitig. Crit- hat den Draft auch nicht so im Griff wie ppd damals. Deshalb scheint ein Ausscheiden in den Top 10 als durchaus wahrscheinlich. Nur unser Carry (Yunis) war im Interview ein wenig optimistischer und prophezeit einen etwas längeren Run für die Boys in Blue.

Team Secret

Diese Mannschaft sorgte in den Gesprächen auch für viel Diskussionsstoff. Scorp sieht Puppey fast als zu große Ingame-Schwäche, als dass sich ein gutes Ergebnis ausgehen könnte. Nova meint hingegen, dass der große Wissensschatz diese Defizite bei weitem ausgleicht. Außerdem gehört KheZu zu den besten Pos 3 Spielern der Welt und die Position 4, die sich in der aktuellen Meta als besonders wichtig herausstellen wird, ist mit YapzOr ebenfalls gut besetzt. MP beweist sich immer wieder als selbstloser Carry und wenn MidOne in guter Form ist, dann könnte sich in diesem Jahr doch ein Top 6 Finish laut zwei unserer Experten ausgehen.

Digital Chaos

Im letzten Jahr war der zweite Platz von DC bestimmt die größte Überraschung des TI. In diesem Jahr tritt das Team jedoch mit einem komplett neuen Roster an. Die neue Mannschaft könnte laut unseren Experten jedoch erneut für einige Überraschungen gut sein. Der Knackpunkt dürfte wohl sein, ob es mit BuLbas Erfahrung möglich ist, ausreichend gute Strategien um den jungen Star Abed herum zu bauen. Sollte dies gelingen, so könnte ein Top 8 Finish oder mehr durchaus möglich sein.

OG

Langsam kommen wir zu den eher größeren Favoriten. OG wird von NovaAT und Yunis in den Top 4 gesehen. Scorp ist mit einer Top 6 Vorhersage auch sehr optimistisch gegenüber den vierfachen Major-Champs eingestellt. Ein häufig genannter Grund für diese positive Einschätzung ist ana. Diesem Midlaner wird viel Comeback-Potential von unseren Experten zugestanden. Außerdem gilt n0tail als selbstlose Pos 1, die dem Team in schwierigen Situationen hilft. Darüber hinaus stimmt aber vor allem das Teamplay beim eingeschworenen OG Roster.

Virtus.Pro

Da wir keine eindeutige Vorhersage für einen TI7-Sieger abgeben wollen, schützen wir hier unseren Experten. Einer unserer österreichischen Top-Spieler sieht das russisch-ukrainische Team schon die Aegis in die Luft stemmen. Aber auch die anderen beiden Experten bescheinigen VP ähnlich große Chancen beim The International 2017. RAMZES666 gilt als der Comeback-King schlechthin. 9Pasha zählt zu den besten der Welt auf der Position 3. Hinzu kommt die enorme Flexibilität des Teams, die beim TI besonders wichtig ist. Niemand will gegen einen RAMZES666 Ursa spielen – selbst wenn er ihn gar nicht spielen möchte. Allein das führt zu Vorteilen im Draft und im späteren Game.

Team Liquid

Die Zeit für die ehemaligen Erzrivalen von Team Secret scheint unseren Experten nach gekommen zu sein. Gleich zwei sehen den deutschen Teamkapitän KuroKy und seine Jungs im Finale. Auch im dritten Interview wurde TL als Top-Favorit genannt. Ein Hauptgrund für die aktuelle Stärke war laut allen Meinungen das Hinzustoßen von GH. Nun fühlt sich Team Liquid mit einem unglaublich wichtigen und starken Pos 4 endlich komplett an. Die Stars MATUMBAMAN, Miracle- und Mind_Control scheinen endlich auch das notwendige Teamplay gefunden zu haben. Wenn der erfahrene KuroKy dieses Team passend in Seattle anführt, dann dürfte kaum ein anderes Team mehr mithalten können.

Hier könnt ihr unsere Experten finden:

NovaAT castet oft auf SaphiraTV.

Scorp streamt auf Twitch.

Yunis findet man ebenfalls auf Twitch.

 

von Patrick Berger

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare