Wiggins fährt in eigener Liga

Aufmacherbild
 

Tour de France: Der letzte schwere Prüfstein

Aufmacherbild
 

Die 99. Tour de France führt die Teilnehmer über 3.497 Kilometer von Lüttich (BEL) nach Paris. Dabei stehen ein Prolog und 20 Etappen auf dem Programm, die 59 Bergwertungen sowie drei Bergankünfte inkludieren.

Mit Bernhard Eisel ist ein Österreicher am Start, die Schweiz stellt drei Teilnehmer, Deutschland wird von 13 Profis vertreten. LAOLA1 ist täglich für euch dabei und berichtet im LIVE-Ticker über das Geschehen beim wichtigsten Radrennen der Welt.

ENDSTAND:

Tagessieger: Bradley WIGGINS

 

18:45 Uhr: Liebe User!

Wir verabschieden uns für heute und bedanken uns für euer Interesse. Eine Etappe steht noch aus, morgen, Sonntag, geht es über 120 km von Rambouillet nach Paris auf die Champs Elysees. Natürlich sind wir wieder LIVE dabei, sobald es ernst wird. Ab 15:30 Uhr berichten wir von der Schlussetappe der 99. Tour de France.

Schönen Abend und bis dann!

 

17:50 Uhr: Die Gesamtwertung nach der 19. Etappe:

  • Leader: Bradley Wiggins (SKY) 84:26:31 h
  • Rang 2: Chris Froome (SKY) + 3:21 min
  • Rang 3: Vincenzo Nibali (LIQ) + 6:19 min
  • Rang 4: Jurgen van den Broeck (LTB) + 10:15 min
  • Rang 5: Tejay van Garderen (BMC) + 11:04 min
  • Rang 6: Haimar Zubeldia (RNT) + 15:43 mn
  • Rang 7: Cadel Evans (BMC) + 15:51 min
  • Rang 8: Pierre Rolland (EUC) + 16:31 min
  • Rang 9: Janez Brajkovic (AST) + 16:38 min
  • Rang 10: Thibaut Pinot (FDJ) + 17:17 min

17:47 Uhr: Die Top-5 der Tageswertung:

  • Sieger: Bradley Wiggins (SKY) 1:04:13 h
  • Rang 2: Chris Froome (SKY) + 1:16 min
  • Rang 3: Luis-Leon Sanchez (RAB) + 1:50 min
  • Rang 4: Peter Velits (OPQ) + 2:02 min
  • Rang 5: Richie Porte (SKY) + 2:25 min

17:37 Uhr: 1:04:13 Stunden - bzw. 1:16 min Vorsprung. Bradley Wiggins ballt die Faust. Und das ZURECHT! Super Vorstellung des Sky-Kapitäns und der 2. Tagessieg.

17:36 Uhr: Chris Froome hat noch einmal richtig zugelegt. 34 sec Vorsprung! Rang eins für den 27-Jährigen.

17:35 Uhr: Auch Vincenzo Nibali hat es geschafft. Er sichert seinen dritten Platz ab und kommt als 14. (+ 1:47 min) ins Ziel. Nur noch zwei Fahrer auf der Strecke.

17:32 Uhr: Jurgen van den Broeck erreicht das Ziel. Sein Rückstand: 2:31 min. Seine Platzierung: Rang 23.

17:28 Uhr: Geschlagen, aber mit viel Applaus empfangen: Cadel Evans, der als 48. (+ 4:03 min) über die Ziellinie rollt.

17:27 Uhr: Tejay van Garderen kommt ins Ziel, der beste Jungprofi ist Fünfter. Sein Rückstand beträgt 43 sec.

17:23 Uhr: Riesenglück für Haimar Zubeldia. Bei einer Rechtskurve rutscht ihm das Hinterrad weg. Mit großer Körperbeherrschung verhindert er einen Sturz.

17:20 Uhr: Der Tagessieg scheint vergeben zu sein, spannend bleibt der Kampf um Rang zwei. Froome ist unglaublich schnell gestartet, verlor dann aber jede Menge Zeit. Kann er sich im letzten Renndrittel noch einmal steigern?

17:15 Uhr: Thibaut Pinot kommt ins Ziel. Der Franzose, jüngster Teilnehmer in diesem Jahr, kommt ins Ziel. Sein Rückstand: 3:40 min.

17:14 Uhr: Nun sollten auch die letzten Zweifel ausgeräumt sein. Bradley Wiggins ist in diesem Jahr die Nummer eins!

17:11 Uhr: Der Stand bei der 2. Zwischenzeit (KM 30,5):

  • Rang 1: Bradley Wiggins
  • Rang 2: Chris Froome + 0:54
  • Rang 3: Luis-Leon Sanchez + 0:58
  • Rang 4: Patrick Gretsch + 1:14
  • Rang 5: Peter Velits + 1:16

17:09 Uhr: Machtdemonstration von Bradley Wiggins! Knapp 54 sec ist er bei Kontrollpunkt 2 schneller als sein Teamkollege Froome.

17:07 Uhr: Selbes Spiel wie bei der 1. Zwischenzeit - Chris Froome unterbietet die bisherige Bestmarke auch bei KM 30,5. Der 27-Jährige hat allerdings einige Sekunde verloren und liegt nur noch hauchdünn - 4 sec - voran.

17:05 Uhr: Nibali kommt zu ZZ 2: Der Italiener liegt als 13. 1:03 min.

17:03 Uhr: 1:31 min Rückstand für Jurgen van den Broeck bei ZZ 2. Eine durchaus passable Leistung des Belgiers, der sich in den Bergen deutlich wohler fühlt als auf der Zeitfahr-Maschine.

17:03 Uhr: Höchststrafe für Cadel Evans! Tejay van Garderen zieht an ihm vorbei. Ein Symbol für die Wachablösung, die bei dieser Tour im Team BMC Racing vonstatten ging.

17:01 Uhr: Der ehemalige Giro- und Vuelta-Sieger Denis Menchov enttäuscht auch heute. Rang 22 im Ziel, 2:37 min Rückstand auf den immer nohc führenden Luis-Leon Sanchez.

17:00 Uhr: Tejay van Garderen hat ebenfalls an Terrain verloren, liegt als Vierter jedoch nur 23 sec zurück. Der US-Amerikaner wird wohl noch an seinem Teamkollegen vorbeiziehen. Und das, obwohl er drei Minuten nach ihm an den Start ging. Unglaublich!

16:59 Uhr: Evans ist völlig weg vom Fenster. Der Vorjahres-Triumphator liegt bei KM 30,5 bereits 3:01 min zurück.

16:56 Uhr: Wiggins macht einen unglaublich souveränen Eindruck. Seine Zeitfahr-Position ist wie aus dem Lehrbuch, der Oberkörper bewegt sich so gut wie gar nicht.

16:51 Uhr: Der Stand bei Zwischenzeit 1:

  • Rang 1: Bradley Wiggins
  • Rang 2: Chris Froome + 0:12
  • Rang 3: Tejay van Garderen + 0:35
  • Rang 4: Luis-Leon Sanchez + 0:38
  • Rang 5: Peter Velits + 0:39

16:50 Uhr: Und noch einmal muss die Bestzeit korrigiert werden. Bradley Wiggins unterbietet de Zeit von Chris Froome noch einmal um 12 sec.

16:48 Uhr: Neue Bestzeit bei KM 14! Chris Froome überlegen in Führung, er legt 23 sec zwischen sich und van Garderen.

16:46 Uhr: Vincenzo Nibali lässt sich nicht lumpen. Rang fünf bei KM 14, nur sechs Sekunden hinter van Garderen.

16:41 Uhr: Tejay van Garderen schlägt sich bedeutend besser als sein als Kapitän gestarteter Teamkollege. Der US-Amerikaner taucht mit BESTZEIT auf! Der will es heute wissen. Drei Sekunden ist er schneller als Sanchez.

16:38 Uhr: Auch Cadel Evans passiert die Marke bei Kilometer 14,0. Überraschend groß sein Rückstand: 1:10 min.

16:37 Uhr: Haimar Zubeldia kommt durch bei der ersten Zwischenzeit. 54 sec fehlen ihm auf Luis-Leon Sanchez.

16:33 Uhr: Auch der Letzte bzw. Erste ist auf dem Kurs! In etwas mehr als einer Stunde steht der Tagessieger fest. Wiggins ist nach seinem Erfolg im ersten langen Zeitfahren der logische Favorit.

16:30 Uhr: Fünf, vier, drei, zwei, eins - GO! Chris Froome ist unterwegs. Damit warten alle auf Bradley Wiggins.

16:29 Uhr: Jetzt kommt auch Peter Velits ins Ziel. Der Slowake verpasst die Bestzeit von Luis-Leon Sanchez, löst aber Richie Porte locker ab und ist mit 12 sec Rückstand neuer Zweiter.

16:27 Uhr: Für Vincenzo Nibali geht es ans Eingemachte. Der Italiener nimmt die 53,5 km lange Zeitfahr-Strecke in Angriff.

16:25 Uhr: Jurgen van den Broeck ist bereits unterwegs. Der Belgier ist nach vorne und hinten "abgesichert". Der drittplatzierte Vincenzo Nibali liegt mehr als drei Minuten vor ihm, der fünftplatzierte Tejay van Garderen hat 2:37 min Rückstand.

16:22 Uhr: Richie Porte lässt aufhorchen. Der Australier wird von Kilometer zu Kilometer schneller und kommt als Zweiter ins Ziel. 35 Sekunden fehlen ihm auf Sanchez. Bei den ersten beiden Zwischenzeiten war er klar hinter den Top-3.

16:18 Uhr: Titelverteidiger Cadel Evans ist unterwegs. Der Australier will die Tour mit einem versöhnlichen Resultat abschließen.

16:15 Uhr: Nachdem Haimar Zubeldia eben die Startrampe verlassen hat, machen sich die BMC-Asse Cadel Evans und Tejay van Garderen bereit. Die beiden liefern sich ein Match und die Nummer eins im Team. Der Titelverteidiger hat es allerdings schwer und muss 1:27 min gegenüber dem van Garderen, der ein Top-Zeitfahrer ist, gutmachen.

16:11 Uhr: Das Schlusslicht der diesjährigen Tour steht so gut wie fest. Der Franzose Jimmy Engoulvent hat zwar ein solides Zeitfahren hingelegt, konnte de Vorletzten, Jan Ghyselinck, aber nicht mehr abfangen. Sollte sich morgen nichts mehr ändern, gehört dem Saur-Sojasun-Profi die "Rote Laterne".

16:07 Uhr: Chris Froome wird heute doppelt und dreifach darauf achten, die Nasenstöpsel (gut für die Atemwege), die beim Aufwärmen verwendet werden, im Rennen rauszunehmen. Beim Prolog vergaß er darauf und ließ wertvolle Sekunden liegen, da sie im Rennen selbst ein Hindernis darstellen.

16:05 Uhr: Seite an Seite bereiten sich Bradley Wiggins und Chris Froome vor dem Team-Bus vor. Das Duo fährt sich auf der Rolle warm.

16:03 Uhr: Die Startzeiten der Top-Fahrer:

  • 16:15 - Haimar Zubeldia
  • 16:18 - Cadel Evans
  • 16:21 - Tejay van Garderen
  • 16:24 - Jurgen van den Broeck
  • 16:27 - Vincenzo Nibali
  • 16:30 - Chris Froome
  • 16:33 - Bradley Wiggins

16:00 Uhr: Aufgepasst auf Peter Velits! Der Slowake, bei der ersten Zwischenzeit nur eine Sekunde hinter Leader Sanchez, taucht bei der zweiten Zeitkontrolle auf. Rang drei für den OPQ-Profi, 18 Sekunden hinter Sanchez, zwei hinter Gretsch.

16:00 Uhr: Österreichs einziger Tour-Starter, Bernhard Eisel, hat ein mehr als passables Zeitfahren abgeliefert. Der Steirer hat nur 4:29 min auf den aktuellen Leader Sanchez verloren.

16:00 Uhr: Der aktuelle Stand im Ziel: Luis-Leon Sanchez hat die Beszeit inne, dahinter folgen Patrick Gretsch und Vasili Kiryienka.

10:35 Uhr: Die Teamwertung wird wohl an RadioShack-Nissan gehen. Die US-Equipe liegt vor dem Zeitfahren 14:05 min vor Sky und 36:25 min vor BMC Racing.

10:35 Uhr: In der Nachwuchswertung hält sich die Spannung in Grenzen. Leader Tejay van Garderen führt 3:16 min vor Thibaut Pinot. Dritter ist Steven Kruijswijk, der mehr als eine Stunde zurückliegt.

10:35 Uhr: Im Zeitfahren gibt es keine Bergwertungen, womit der Stand von gestern unverändert bleibt. Thomas Voeckler (134 Zähler) führt vor Fredrik Kessiakoff (123) und Chris Anker Sörensen (77).

10:35 Uhr: An der Punktewertung wird sich heute nichts ändern. Die Top-3 zählen heute nicht zu den Favoriten, von hinten droht allerdings auch keine Gefahr. Peter Sagan liegt mit 386 Zählern voran, auf den Plätzen folgen Andre Greipel (264) und Matthew Goss (238).

10:35 Uhr: Bradley Wiggins führt die Gesamtwertung vor dem Kampf gegen die Uhr an. Der Brite liegt 2:05 min vor Chris Froome und 2:41 min vor Vincenzo Nibali.

10:35 Uhr: Herzlich Willkommen zur 19. und vorletzten Etappe der 99. Tour de France. Ein 53,5 km langes Einzelzeitfahren von Bonneval nach Chartres wird endgültig Auskunft darüber geben, wie das Podest morgen in Paris aussehen wird.

 

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen