Steuerhinterziehung von Biaggi?

Aufmacherbild
 

Max Biaggi muss sich in Italien vor Gericht verantworten. Dem 44-Jährigen wird vorgeworfen, seinen offiziellen Wohnsitz Monte Carlo in betrügerischer Absicht dazu verwendet zu haben, seiner Steuerpflicht zu entgehen. Aus Justizkreisen heißt es, dass Biaggi an die 18 Millionen Euro hinterzogen haben soll. Der Prozessbeginn ist für September 2016 vorgesehen. Biaggi wurde vier Mal in Folge Motorrad-Weltmeister in der 250er-Klasse und holte 2010 und 2012 den Superbike-Titel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen