Honda-Vize: Absicht von Rossi

Aufmacherbild
 

Honda-Vizepräsident Shuhei Nakamoto gießt vor dem brisanten WM-Finale der MotoGP am kommenden Wochenende zusätzlich Öl ins Feuer. "Die Daten von Marquez' Motorrad zeigen, dass, als er sein Motorrad aufrichten wollte, um einen Kontakt mit Valentino zu vermeiden, sein Bremshebel einen Schlag abbekam. Dadurch stürzte er. Wir glauben, dass dieser Schlag ein Ergebnis von Rossis Tritt war", unterstellt er dem Italiener Absicht. Marquez hätte indes nur versucht, seine Position zu verteidigen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen