Keine Mercedes-Motoren für RB

Aufmacherbild
 

Niki Lauda schließt Mercedes als Motorenlieferant für Red Bull Racing aus. "Wir haben Manor genommen, haben damit vier Teams, bei uns ist alles erledigt", erklärt der Mercedes-Aufsichtsrats-Chef am Mittwoch und stellt klar: "Es gibt keine Diskussion mit Red Bull." RB-Teamchef Christian Horner sprach am Montag bei "Servus TV" noch von Verhandlungen mit Ferrari und Mercedes. Ein möglicher Formel-1-Ausstieg des Rennstalls wäre auch für Lauda ein "Riesenverlust."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen