FIFA: Sexwale will es machen

Aufmacherbild
 

Tokyo Sexwale ist bereit, das Amt des FIFA-Präsidenten zu übernehmen. Zwei Tage vor Ende der Bewerbungsfrist für die Wahl zum Oberhaupt des Fußball-Weltverbandes kündigt der Südafrikaner an, ins Rennen zu steigen. Um bei der Wahl kandidieren zu können, benötigt der langjährige Vertraute von Nelson Mandela fünf Unterstützerstimmen. Jene seines Heimatlandes hat er sicher. Sexwale brachte es als erfolgreicher Geschäftsmann zum Multimillionär und gilt als exzellenter Netzwerker.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen