ÖFB-U21 hofft auf mehr Fans

Aufmacherbild
 

Die ÖFB-U21 will nach den beiden Siegen zum Auftakt in die EM-Qualifikation auch im dritten Spiel die weiße Weste behalten. Die Mannschaft von Teamchef Werner Gregoritsch empfängt am Freitag, um 17:30 Uhr, in St. Pölten Aserbaidschan. Kapitän Dominik Wydra hofft, dass diesmal mehr als nur 1.000 Leute wie beim 4:3-Krimi gegen Russland den österreichischen Talenten auf die Beine schauen: "Wir spielen einen sehr guten Fußball und es würde den Leuten sicher Spaß machen, sich das Spiel anzusehen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen