Rassismus-Skandal bei Dynamo

Aufmacherbild
 

Nachdem Ultras von Dynamo Kiew beim CL-Spiel gegen Chelsea ohne Eingreifen der Sicherheitskräfte vier dunkelhäutige Fans verprügelten, fiel nun Stadionchef Vladimir Spilchenko negativ auf. Er befürwortete gegenüber einem TV-Sender erst einen abgetrennten Fan-Sektor für Dunkelhäutige, ruderte nach Protesten aber immerhin zurück. "Wir haben keinen Vogelkäfig. Ich bin kategorisch gegen irgendwelche Abgrenzungen einzelner Gruppen im Stadion", sagte Spilchenko danach.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen