Enthüllt: So schimpfte CR7 nach der Auswechslung

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dass Cristiano Ronaldo alles andere als erfreut über seine Auswechslung bei Real Madrids 2:2 gegen UD Las Palmas reagierte, konnte beim Blick auf die TV-Bilder erahnt werden.

Nun wurde enthüllt, was genau der Portugiese gesagt hat. Die spanische Tageszeitung "Sport" hat dies mit Hilfe eines Lippenlesers herausgefunden. Der spanische Kraftausdruck "Su puta madre" soll dem 31-Jährigen beim Wechsel über die Lippen gerutscht sein.

Ein gängiger Ausdruck in Spanien - aber definitiv nicht jugendfrei.

"Verdammte Scheiße"

Offenbar legte Ronaldo kurz später nach, diesmal auf Portugiesisch. "Foda se" soll er gesagt haben, das heißt frei übersetzt "Verdammte Scheiße".

Die Highlights des Unentschieden im VIDEO:
(Artikel wird unterhalb fortgesetzt)


Ob der Offensiv-Star tatsächlich nur über die Auswechslung sauer war oder sich auch über sich selbst und seine Leistung geärgert hat, ist bislang nicht bekannt.

Coach Zinedine Zidane begründete den Wechsel damit, seinem Superstar vor der Champions League eine Pause zu gönnen.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare