Florian Klein dementiert Gerüchte

Aufmacherbild Foto: © getty

Florian Klein dementiert die Gerüchte, wonach der ÖFB-Teamspieler den VfB Stuttgart verlassen möchte.

"Ich habe nicht um eine Freigabe gebeten", schildert der Rechtsverteidiger gegenüber LAOLA1 und hält weiter fest: "Ich habe Vertrag bis Sommer 2017 und möchte diesen erfüllen. Die Situation ist gerade nicht einfach, aber ich bin zu 100 Prozent überzeugt, dass ich mich zurückkämpfen werde."

Unter anderem berichtete der "kicker" in seiner Donnerstag-Ausgabe, dass der Linzer einen Wechsel anstrebe.

Stuttgart würde dem 29-Jährigen laut dem Bericht "keine Steine in den Weg legen".

Doch Klein gibt sich vielmehr kämpferisch: "Die Situation ist gerade nicht einfach, weil ich nicht spiele, aber das ist auch eine Herausforderung."

"Lasse mich nicht verrückt machen"

Der Oberösterreicher fristet im Frühjahr bislang ein Reservisten-Dasein, nachdem Stuttgart im Winter Kevin Großkreutz verpflichtete und der aktuell seinen Platz einnimmt.  Im Herbst stand der 29-Jährige in der Hinrunde abgesehen von Sperren und Verletzungen immer auf dem Spielfeld. 

Auf das baut der Abwehrspieler, der natürlich mit viel Spielpraxis zur EURO fahren will: "Ich habe in der Vergangenheit hier in Stuttgart sehr starke Leistungen gebracht und lasse mich jetzt nicht verrückt machen."

 

Bernhard Kastler



Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare