Dramatisches Aus für Schalke gegen Ajax

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Schalke 04 scheitert auf dramatische Art und Weise im Europa-League-Viertelfinale an Ajax.

Nach einem 0:2 im Hinspiel endet die Partie in Gelsenkirchen 3:2 nach Verlängerung, die Niederländer sind damit mit dem Gesamtscore von 4:3 weiter. Schalke kämpfte sich durch Tore von Goretzka (53./Assist Burgstaller) und Burgstaller (56.) in die Verlängerung, dazu sah Veltman (Ajax/80.) Gelb-Rot.

Caligiuri köpfelte zunächst zum viel umjubelten 3:0 ein (108.), doch Tore von Vieregever (111.) und Younes (120.) lassen den Schalker Halbfinal-Traum platzen.

Auch Manchester United muss gegen Anderlecht in die Verlängerung. Nach Toren von Mkhitaryan (10.) und Hanni (32.) dauert es bis zur 107. Minute, ehe Rashford die Red Devils ins Semifinale schießt.

Im einzigen Duell, das nicht in die Verlängerung geht, reicht Celta Vigo ein 1:1 bei Genk (Gesamt: 4:3) zum Weiterkommen. Pione Sisto (63.) bzw. Leandro Trossard (67.) erzielen die Tore.

Lyon setzt sich bei Besiktas erst im Elfmeterschießen durch. Nach 120 Minuten wurde das Hinspiel-Ergebnis durch Tore von Talisca (27., 58.) bzw. Lacazette (34.) egalisiert. Im Penalty-Schießen setzen sich die Franzosen mit 7:6 durch.

Die Auslosung zum Semifinale findet am Freitag um 13 Uhr statt.


Folge uns via LAOLA1-Instagram-Account und bekomme Einblick in unsere Sportwelt!

Textquelle: © LAOLA1.at

Oscar dementiert Barca-Gerüchte, Berisha ist offen

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare