Krawalle bei EURO: Ein Österreicher in Haft

Aufmacherbild

Auch ein Österreicher ist an den unschönen Szenen vor dem EURO-Gruppenspiel zwischen England und Russland (1:1) in Marseille beteiligt.

Insgesamt zehn Personen sind nach den Krawallen in Haft. Laut französischen Medien habe die Polizei neben Engländern, Franzosen und Russen auch einen Deutschen und einen Österreicher gefangen genommen.

Der Sprecher des französischen Innenministeriums, Pierre-Henry Brandet, bestätigt der französischen Nachrichtenagentur AFP die Festnahme eines Österreichers.

Bei den Ausschreitungen in Marseille werden vier britische Staatsbürger schwer verletzt, einer schwebt weiterhin in Lebensgefahr.

Ein aktuelles Foto der Randale zeigt einen Mann mit einem Tattoo des SK Rapid Wien auf der Brust. Der Mann ist im Gesicht blutverschmiert und wird von der Polizei abgeführt. Ob es sich dabei um jenen Mann handelt, der laut festgenommen wurde, steht nicht fest.


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare