Holzhauser: "Wir haben klar dominiert"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem 0:2 gegen Salzburg zeigt sich die Austria mit der Leistung nicht unzufrieden.

Raphael Holzhauser: "Wir haben das Spiel klar dominiert, die erste Salzburg-Chance war dann ein Tor. Wir selbst haben vielleicht nicht die riesigen Chancen gehabt, aber waren in Ballbesitz, haben ein gutes Positionsspiel und gute Ordnung gehabt. Bei der riesigen Chance von Friesenbichler (Stange, Anm.) und Kayode müssen wir das Tor machen."

Die Austria hatte mehr Ballbesitz (67 Prozent) und Torschüsse (13:6).


DIE VIDEO-INTERVIEWS NACH AUSTRIA-SALZBURG:


Erstmals mit zwei Stürmern

Trainer Thorsten Fink war ebenfalls nicht unzufrieden: "Ich denke, wir haben ein gutes Spiel gegen den Ersten gemacht. Ich kann der Mannschaft vom Kämpferischen und Spielerischen nichts vorwerfen. Wir haben sehr offensiv gespielt, hatten, denke ich, das Spiel im Griff."

Der Deutsche, dessen Mannschaft in Salzburg 2016 auch schon mit 2:4 und 2:5 (Cup) unterlag, ließ erstmals in seiner FAK-Ära zwei Stürmer von Beginn an auflaufen und das in einem 4-4-2 mit Raute.

Die besten Bilder der 33. Bundesliga-Runde:

Bild 1 von 78 | © GEPA

Austria - Salzburg 0:2

Bild 2 von 78 | © GEPA
Bild 3 von 78 | © GEPA
Bild 4 von 78 | © GEPA
Bild 5 von 78 | © GEPA
Bild 6 von 78 | © GEPA
Bild 7 von 78 | © GEPA
Bild 8 von 78 | © GEPA
Bild 9 von 78 | © GEPA
Bild 10 von 78 | © GEPA
Bild 11 von 78 | © GEPA
Bild 12 von 78 | © GEPA

Grödig - Rapid 2:0

Bild 13 von 78 | © GEPA
Bild 14 von 78 | © GEPA
Bild 15 von 78 | © GEPA
Bild 16 von 78 | © GEPA
Bild 17 von 78 | © GEPA
Bild 18 von 78 | © GEPA
Bild 19 von 78 | © GEPA
Bild 20 von 78 | © GEPA
Bild 21 von 78 | © GEPA
Bild 22 von 78 | © GEPA
Bild 23 von 78 | © GEPA
Bild 24 von 78 | © GEPA
Bild 25 von 78 | © GEPA
Bild 26 von 78 | © GEPA
Bild 27 von 78 | © GEPA
Bild 28 von 78 | © GEPA
Bild 29 von 78 | © GEPA
Bild 30 von 78 | © GEPA
Bild 31 von 78 | © GEPA
Bild 32 von 78 | © GEPA
Bild 33 von 78 | © GEPA
Bild 34 von 78 | © GEPA
Bild 35 von 78 | © GEPA
Bild 36 von 78 | © GEPA

Admira - Altach 2:1

Bild 37 von 78 | © GEPA
Bild 38 von 78 | © GEPA
Bild 39 von 78 | © GEPA
Bild 40 von 78 | © GEPA
Bild 41 von 78 | © GEPA
Bild 42 von 78 | © GEPA
Bild 43 von 78 | © GEPA
Bild 44 von 78 | © GEPA
Bild 45 von 78 | © GEPA
Bild 46 von 78 | © GEPA
Bild 47 von 78 | © GEPA
Bild 48 von 78 | © GEPA

Sturm - Ried 0:0

Bild 49 von 78 | © GEPA
Bild 50 von 78 | © GEPA
Bild 51 von 78 | © GEPA
Bild 52 von 78 | © GEPA
Bild 53 von 78 | © GEPA
Bild 54 von 78 | © GEPA
Bild 55 von 78 | © GEPA
Bild 56 von 78 | © GEPA
Bild 57 von 78 | © GEPA
Bild 58 von 78 | © GEPA
Bild 59 von 78 | © GEPA
Bild 60 von 78 | © GEPA
Bild 61 von 78 | © GEPA
Bild 62 von 78 | © GEPA
Bild 63 von 78 | © GEPA

WAC-SV Mattersburg 2:0

Bild 64 von 78 | © GEPA
Bild 65 von 78 | © GEPA
Bild 66 von 78 | © GEPA
Bild 67 von 78 | © GEPA
Bild 68 von 78 | © GEPA
Bild 69 von 78 | © GEPA
Bild 70 von 78 | © GEPA
Bild 71 von 78 | © GEPA
Bild 72 von 78 | © GEPA
Bild 73 von 78 | © GEPA
Bild 74 von 78 | © GEPA
Bild 75 von 78 | © GEPA
Bild 76 von 78 | © GEPA
Bild 77 von 78 | © GEPA
Bild 78 von 78 | © GEPA

Salzburg-Trainer Oscar Garcia, der nach den beiden Duellen zuvor die Wiener und Fink explizit lobte, hob auch nach dem dritten Sieg gegen die Veilchen den Gegner hervor: "Die Austria hat technisch starke Spieler, ihr Trainer lässt sich gegen uns immer etwas einfallen."

Holzhauser zur Umstellung: "Wir haben mit zwei Spitzen gespielt, um vorne Überzahl zu haben. Das hat ganz gut geklappt, aber wir haben leider kein Tor erzielt. Das müssen wir uns vorwerfen. Wir wollten über die Flügeln kommen, die Flanken sind dann aber vielleicht nicht immer genau angekommen. Dann fehlt auch ein wenig das Glück."

Wir haben mit zwei Spitzen gespielt, um vorne Überzahl zu haben. Das hat ganz gut geklappt, aber wir haben leider kein Tor erzielt. Das müssen wir uns vorwerfen lassen.

Raphael Holzhauser

Kleines Finale gegen die Admira

Drei Runden vor Schluss hat die Austria im Kampf um den dritten Platz, der zur Europa-League-Qualifikation berechtigt, drei Punkte Vorsprung auf die Admira und vier auf Sturm. Gegen die Südstädter spielen sie kommenden Samstag zu Hause, gegen die Grazer am letzten Spieltag.

"Heute ist nichts passiert. Wir wollen den dritten Platz und haben nächste Woche ein kleines Finale gegen die Admira. Wenn wir da drei Punkte einfahren, schaut es ganz gut aus für uns."

Fink: "Das Spiel gegen die Admira werden wir wie ein Endspiel angehen."

 

Bernhard Kastler


Thorsten Fink beim "Duell" mit ORF-Mann Rainer Pariasek, der ja in dieser Saison auch schon mit Franz Wohlfahrt auf ähnliche Weise zu tun hatte  - hier das VIDEO:

Franz Wohlfahrt vs. Rainer Pariasek:



LAOLA Meins

FK Austria Wien

Verpasse nie wieder eine News ZU FK Austria Wien!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare