Mönchengladbach buhlt um Hinteregger

Aufmacherbild

Borussia Mönchengladbach wird starkes Interesse an Martin Hinteregger vom FC Red Bull Salzburg nachgesagt.

Wie die "Sport Bild" berichtet, sollen sich die "Fohlen" intensiv um den Innenverteidiger des Meisters bemühen. Neben dem ÖFB-Teamspieler soll auch Marvin Stefaniak (Dynamo Dresden/Linksaußen) am Wunschzettel stehen.

"Wir werden nichts machen, um mal eben zwei oder drei Monate zu überbrücken. Wenn, dann wollen wir etwas Richtiges machen, was uns langfristig hilft", so Manager Max Eberl.

Geld aus der Champions League

Aufgrund eines starken Auftritts in der Champions League wären die Kassen bei Mönchengladbach gut gefüllt.

Für die Ergebnisse in der Gruppenphase verdiente man 32,5 Millionen Euro. "Wir überlegen etwas zu tun, das sinnvoll ist. Da sind wir dabei. Wir werden dem Kader dort etwas zufügen, wo es ihm hilft", so Eberl.

Nachfolger von Stranzl?

Die Baustellen sehe der Manager klar auf den Außenbahnen und in der Innenverteidigung. Der Plan könnte also sein, dass Hinteregger schon im Winter zur Borussia wechselt und im Sommer dann seinen Landsmann Martin Stranzl ersetzt. Dieser ist aufgrund eines Augenhöhlenbruchs aber derzeit außer Gefecht.

Ein sofortiger Transfer von Hinteregger würde Gladbach aber nicht ganz billig kommen. Sein Marktwert wird aktuell auf acht Millionen Euro geschätzt.

Soll Hinteregger zu Mönchengladbach wechseln?



LAOLA Meins

Martin Hinteregger

Verpasse nie wieder eine News ZU Martin Hinteregger!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare