Sturm Graz: Nachfolger für Esser schon gefunden?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Sturm Graz könnte auf der Suche nach einem Nachfolger für Michael Esser innerhalb Österreichs fündig werden.

Laut LAOLA1-Informationen ist Admira-Tormann Jörg Siebenhandl der Wunschkandidat der Steirer. Der 26-Jährige steht noch bis 2017 bei den Südstädtern unter Vertrag. Durch starke Leistungen in der letzten Saison machte der Wiener auf sich aufmerksam.

Die Admira ist bekannt dafür, ihren Spielern bei Interesse anderer Vereine keine Steine in den Weg zu legen.

In der Auslage für das ÖFB-Team?

Zudem könnten die Niederösterreicher zu einem Verkauf "gezwungen" sein. Da Siebenhandls Kontrakt im nächsten Sommer ausläuft, könnte die Admira nur noch in dieser Transferperiode oder im Winter-Transferfenster Ablöse für den Schlussmann generieren.


Obwohl Sturm Graz in der letzten Saison einen Platz hinter der Admira landete und nicht international vertreten ist, dürfte der finanzielle Anreiz bei den "Blackies" um einiges höher sein.

Außerdem konnte sich Siebenhandl trotz starker Leistungen bei den Niederösterreichern nicht für das ÖFB-Team empfehlen und verpasste den Sprung auf den EURO-Zug. Bei Sturm wären mehr Augen auf ihn gerichtet und die Aufmerksamkeit automatisch höher.

Gute Kontakte zu Kreissl

Zudem kennt der Torhüter den Geschäftsführer Sport der Grazer, Günter Kreissl, noch aus gemeinsamen Zeiten bei Wiener Neustadt.


Kreissl betreute Siebenhandl bei Wr. Neustadt zunächst als Tormanntrainer und später als Sportdirektor. Unter Kreissl avancierte der Wiener zu einem der besten Bundesliga-Goalies und schaffte sogar den Sprung in den Nationalteam-Kader (kein Einsatz).

Zwar kam es 2014 zu einem unliebsamen Ende zwischen Wr. Neustadt und Siebenhandl, dieses dürfte jedoch eher vom damaligen Trainer Heimo Pfeifenberger und nicht von Kreissl ausgegangen sein.

Kreissl deutet Neuverpflichtung an

Aktuell stehen bei Sturm mit Routinier Christian Gratzei (34) und den Youngsters Tobias Schützenauer (19) sowie Fabian Ehmann (17) drei Torleute im Profi-Kader. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Grazer auf dem Transfermarkt aktiv werden.

"In den letzten Tagen konnten wir den Markt bereits sondieren und Vorgespräche führen. Daher möchte ich festhalten, dass es neben unseren drei verbliebenen Tormännern, die unser volles Vertrauen genießen, auch sehr interessante externe Kandidaten für den SK Sturm gibt", deutete Kreissl eine Neuverpflichtung bereits an.

Darmstadt zahlte eine Ablöse in nicht genannter Höhe für Esser - auf der Suche nach einem Nachfolger wäre das nötige Kleingeld also vorhanden. Möglich, dass das eingenommene Geld (oder zumindest ein Teil davon) gleich an die Admira fließt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare