Cupfinal-Verlierer nicht in EL

Aufmacherbild

Bei der Exekutivsitzung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in Dubrovnik wurde eine Regelung hinsichtlich des Europacups gekippt. Ab der Saison 2015/16 darf der Verlierer des nationalen Cupfinales nicht mehr an der Europa League teilnehmen. Bisher war es so, dass der Finalverlierer dann den Platz in der EL einnehmen durfte, wenn der Gegner bereits für die Champions League qualifiziert war. Stattdessen wird dieser Platz nun an den nächstbesten Verein in der Ligatabelle vergeben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen