ÖSV-Duo scheitert bei WM in Halfpipe-Quali

ÖSV-Duo scheitert bei WM in Halfpipe-Quali Foto: © getty
 

Andreas Gohl und Marco Ladner haben bei der Ski-Freestyle-WM in Aspen das Halfpipe-Finale der besten 10 klar verfehlt.

Die beiden Tiroler landeten am Mittwoch bei schwierigen Wetterbedingungen in der Qualifikation auf den Rängen 17 und 18. Die Besten waren bei den langsamen Schneebedingungen der Kanadier Brendan Mackay und Lokalmatador Birk Irving gefolgt von Noah Bowman (CAN).

Die WM kam sozusagen aus dem Nichts für die Athleten, da es in dieser Saison noch keinen Weltcup in der Halfpipe gegeben hat.

Beide Österreicher riskierten nach schwachen ersten Läufen im zweiten Heat, stürzten aber jeweils. Das Duo bleibt aber in Colorado, wo kommende Woche doch noch ein Halfpipe-Weltcup in Aspen ausgetragen wird.

Textquelle: © LAOLA1/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..