Vanessa Herzog feiert zweiten Saisonsieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Vanessa Herzog bestätigt erneut ihrer starke Form.

Die 23-jährige Wahl-Kärntnerin feiert beim Rennen über die 500 Meter in Tomaszow Mazoviecki in Polen ihren zweiten Saisonsieg. Die gebürtige Tirolerin gewinnt das Rennen mit einer Zeit von 37,97 Sekunden und verweist die Russinen Olga Fatkulina und Daria Katschanowa auf die weiteren Plätze.

Somit stand Herzog bei ihren ersten sieben Saisonstarts immer auf dem Stockerl. Die zweifache Saisonsiegerin über die 500m Nao Kodaira aus Japan musste krankheitsbedingt auf ein Antreten in Polen verzichten.

Stockerlserie gerissen

Nur eine gute Stunde später stand mit den 1000 Metern der nächste Bewerb in Tomaszow Mazoviecki auf dem Programm. Dort belegte die 23-Jährige den sechsten Platz und landete somit erstmals in dieser Saison abseits vom Podium.

Brittany Bowe aus den Vereinigten Staaten gewann das Rennen mit einem neuen Bahnrekord. Zweite wurde die Japanerin Miho Takagi vor der Russin Daria Katschanowa.

"Ein Weltcuppodium ist keine Selbstverständlichkeit. Das Niveau ist unglaublich hoch, aber ich kann auch mit einem sechsten Platz gut leben. Auch wenn meine Serie mit Top-3-Ergebnissen jetzt gerissen ist, so war es ein toller Tag mit dem Weltcupsieg", zeigt sich Herzog in einer Presseaussendung höchst zufrieden.

Textquelle: © Laola1/APA

Beaver-Sieger Luitz droht nachträgliche Disqualifikation

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare