Kobayashi-Show bei 1. Bischofshofen-Springen

Kobayashi-Show bei 1. Bischofshofen-Springen Foto: © GEPA
 

Ryoyu Kobayashi bleibt im Skisprung-Weltcup der dominante Mann. Der Japaner feiert beim ersten von zwei Springen in Bischofshofen bereits den dritten Tagessieg bei der 70. Vierschanzen-Tournee und steuert unaufhaltsam seinem zweiten "Grand Slam" (alle vier Tagessiege) entgegen. Er wäre der erste Skispringer, dem dieses Kunststück zweimal gelingt.

Nach Rang zwei zur Halbzeit fängt Kobayashi den Führenden Marius Lindvik (NOR) mit einem Satz auf 137,5 Meter noch ab, Lindviks 135,5 Meter im zweiten Durchgang reichen nur für Rang zwei. Dritter wird mit Halvor Egner Granerud ein weiterer Norweger.

Hinter dem viertplatzierten Karl Geiger (GER) landen Manuel Fettner und Jan Hörl ex aequo auf Rang fünf. Den ÖSV-Adlern fehlen 9,3 Punkte auf Rang drei.

Ein starkes Comeback nach Bandscheiben-OP gelingt Michael Hayböck mit Rang neun, Clemens Aigner verbessert sich im Finale auf Position elf. Insgesamt schaffen es acht ÖSV-Adler in den zweiten Durchgang. Daniel Huber wird 13., Philipp Aschenwald 17. und Ulrich Wohlgenannt bzw. Stefan Kraft landen auf den Rängen 22 und 23.

In der Gesamtwertung baut Kobayashi (884,5 Punkte) seinen Vorsprung auf Verfolger Lindvik (866,6) aus, dem Norweger fehlen vor dem Abschlussbewerb 17,9 Punkte auf den Führenden. Neuer Dritter ist Granerud (845,8), aber auch die beiden Deutschen Eisenbichler (842,4) und Geiger (841,7) dürfen sich noch Hoffnungen auf das Podium machen. Bester Österreicher ist Hörl als Gesamt-Achter (800,4).

Gesamtwertung der Tournee>>>

Für das ÖSV-Team geht damit das lange Warten auf ein Tournee-Podium weiter. Stefan Kraft landete in B'Hofen 2019 als Dritter letztmals unter den besten Drei. Der letzte Sieg der ÖSV-Adler liegt noch weiter zurück, Kraft siegte 2016 zum Auftakt in Oberstdorf.

Den Abschluss findet die 70. Tournee-Auflage am morgigen Dreikönigstag mit einem weiteren Springen in Bischofshofen (1. DG ab 17:30).

Alle Tagessieger der Tournee>>>

Ergebnis des 1. Springens in Bischofshofen:

Platz Name Nation Weite1 Weite2 Gesamt
1. Kobayashi, Ryoyu JPN 137.0 137.5 291.3
2. Lindvik, Marius NOR 137.5 135.5 286.6
3. Granerud, Halvor Egner NOR 135.5 135.5 282.4
4. Geiger, Karl GER 133.0 136.0 280.8
5. Fettner, Manuel AUT 137.0 132.5 273.1
5. Hoerl, Jan AUT 138.0 132.5 273.1
7. Johansson, Robert NOR 133.0 135.0 270.4
8. Eisenbichler, Markus GER 130.0 140.5 270.3
9. Hayboeck, Michael AUT 130.5 131.5 267.1
10. Sato, Yukiya JPN 137.0 126.5 262.9
11. Aigner, Clemens AUT 129.0 135.5 262.7
12. Freund, Severin GER 131.5 133.5 257.3
13. Huber, Daniel AUT 132.0 127.5 257.0
14. Zajc, Timi SLO 130.5 131.5 256.6
15. Wellinger, Andreas GER 129.5 130.5 252.7
16. Forfang, Johann Andre NOR 134.5 123.5 251.5
17. Aschenwald, Philipp AUT 132.5 124.5 251.4
18. Zyla, Piotr POL 130.0 130.0 250.1
19. Kobayashi, Junshiro JPN 129.5 129.5 249.4
20. Leyhe, Stephan GER 130.5 135.0 249.0
21. Kubacki, Dawid POL 128.5 131.5 248.2
22. Wohlgenannt, Ulrich AUT 131.5 124.0 247.5
23. Kraft, Stefan AUT 133.0 123.0 246.3
24. Ito, Daiki JPN 131.0 126.0 245.1
25. Kos, Lovro SLO 136.0 138.5 243.9
26. Peier, Killian SUI 130.0 133.0 243.5
27. Sadreev, Danil RUS 129.5 126.5 240.1
28. Prevc, Peter SLO 133.5 116.5 237.3
29. Deschwanden, Gregor SUI 129.5 127.5 236.8
30. Wolny, Jakub POL 124.0 125.0 224.7
31. Nakamura, Naoki JPN 123.0 118.0 211.7
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..