Schröcksnadel will zwei Sieger bei Sportlerwahl

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel freut sich in Planica mit Stefan Kraft über dessen Gesamtweltcupsieg.

"Er ist kein Geschenk, das hat sich das Team erarbeitet. Stefan ist eine ganz besondere Person", so der Tiroler.

Auf die Frage nach dem Sportler des Jahres meint Schröcksnadel: "Da fallen mir jetzt natürlich zwei ein. Wobei der eine mit den sechs Weltcupsiegen en-Suite historisches geleistet hat. Gerecht wäre es aber, wenn es zwei Erste geben würde. Sonst ist einer traurig, denn beide haben eine sehr gute Leistung gezeigt."

Von den Saison-Erfolgen stehen sich Marcel Hirscher und Stefan Kraft in nichts nach. Hirscher hat neben dem Gesamtweltcup zwei kleine Kristallkugeln und zwei WM-Titel gewonnen. Kraft holte zudem die Skiflug-Kugel, ebenfalls zwei WM-Titel und zum Drüberstreuen flog er Weltrekord.

Der Präsidenten-Vorschlag: "Die Jury soll nicht abstimmen, sondern sagen: Zwei Erste wäre gerecht."

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Sebastian Vettel gewinnt Auftakt in Australien

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare