Turbulentes Teamspringen: ÖSV-Adler am Podest

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Skispringer dürfen sich beim Teambewerb zum Raw-Air-Auftakt in Oslo über Rang drei freuen.

Das ÖSV-Quartett Michael Hayböck, Manuel Fettner, Philipp Aschenwald und Stefan Kraft landet 15,4 Punkte hinter den Hausherren aus Norwegen und Japan (-13 Pkt.). Der Bewerb wird aufgrund von wechselndem Wind und Schneefall sowie Stürzen von Marius Lindvik (NOR) und Stephan Leyhe (GER) in nur einem Durchgang entschieden.

Polen und Deutschland belegen die Plätze vier und fünf.

In der Raw-Air-Wertung führt nach zwei Bewerben Robert Johansson. Der im Teambewerb auf den neuen Schanzenrekord von 144 m geflogene Norweger liegt vor der Einzelkonkurrenz am Holmenkollen am Sonntag 16,2 Zähler vor Weltcupleader Ryoyu Kobayashi (JPN) und 24,7 vor dem deutschen Weltmeister Markus Eisenbichler. Stefan Kraft ist mit 26,8 Punkten Rückstand Vierter.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Hirscher nach 20. Kugel zwischen Frust und Riesenfreude

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare