ÖSV-Starterinnen für WM-Super-G - Debütantin dabei

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das ÖSV-Team für den ersten Bewerb der Alpinen Ski-WM in Aare steht fest.

Angeführt wird das fünfköpfige Aufgebot für den Super-G (Dienstag, 12:30 Uhr) von Titelverteidigerin Nicole Schmidhofer. Tamara Tippler, Stephanie Venier und Ramona Siebenhofer galten aufgrund ihrer Saisonplatzierung als Fixstarterinnen. Den fünften Platz erhält Christina Ager. Die 23-jährige Tirolerin feiert damit ihr WM-Debüt.

Von dem nominierten Quintett hat Schmidhofer in dieser Saison die besten Super-G-Ergebnisse herausgefahren.

Schmidhofer sorgt für einzigen Saisonsieg

Die Steirerin gewann von den bisher fünf Rennen eines, nämlich den letzten Super-G vor der WM in Garmisch-Partenkirchen. In Gröden kam Schmidhofer, die vor zwei Jahren in St. Moritz den Titel geholt hatte, auf den zweiten Platz.

Tamara Tippler holte den dritten von drei ÖSV-Podestplätzen im Super-G, in Cortina belegte sie Rang drei. Das beste Resultat von Siebenhofer war ein vierter Rang zu Saisonbeginn in Lake Louise, Venier war in Gröden Achte und insgesamt viermal in den Top Ten.

Ager, die auch eine Kandidatin für die Kombination ist, holte in Gröden den zehnten Platz.

L.Louise St.Moritz Gröden Cortina Garmisch
Schmidhofer 11. 9. 2. 13. 1.
Tippler 30. 21. 12. 3. 21.
Venier 9. 10. 8. 9. 13.
Siebenhofer 4. Out 9. Out 20.
Ager 27. DNS 10. 20. 25.
Textquelle: © LAOLA1.at

Medien: Hat Hinteregger Augsburg-Abgang provoziert?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare