Entscheidung über Kombination gefallen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Alpine Kombination bleibt dem Skisport vorerst erhalten.

Der Bewerb bleibt im Kalender für die nächsten Ski-Weltmeisterschaften 2021 in Cortina d'Ampezzo. Das Council des Internationalen Skiverbands (FIS) entschied am Mittwoch bei seiner Sitzung in Aare, dass im Cortina-Programm sowohl die Alpine Kombination als auch ein Einzel-Parallelbewerb sein werden.

Zusätzlich wird eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die das Format der Kombination diskutieren und sich auch mit Strategien für den Weltcup-Kalender befassen soll.

FIS-Renndirektor Markus Waldner im LAOLA1-Interview über die Kombination und Parallel-Bewerbe:

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Marcel Hirscher vor WM-Starts erkrankt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare