Dreßen blickt nach OP nach vorne

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Vier Tage nach seinem in Beaver Creek erlittenen Kreuzbandriss ist Thomas Dreßen operiert worden.

Der Eingriff von DSV-Teamarzt Manuel Köhne in München sei erfolgreich verlaufen, gibt der Deutsche Skiverband (DSV) am Dienstag bekannt. Einen günstigen Heilungsverlauf vorausgesetzt, könne der heurige Kitzbühel-Sieger in sechs bis acht Monaten wieder mit dem Schneetraining beginnen.

"Ich bin jetzt froh, dass die Operation so positiv verlaufen ist und damit der erste Schritt gemacht ist, um wieder in den Rennsport zurückzukommen. Ich werde mir die Zeit für eine nachhaltige Rehabilitation nehmen. Ich bin optimistisch und werde in den nächste Tagen loslegen", wird Dreßen zitiert.

Der 25-Jährige hatte sich am vergangenen Freitag bei der Abfahrt bei einem Sturz die schwere Verletzung im rechten Knie zugezogen.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare