Norwegen-Star kündigt Rücktritt an

Norwegen-Star kündigt Rücktritt an Foto: © GEPA
 

Der Ski-Winter 2021/22 wird zur Abschiedssaison von Kjteil Jansrud.

"Grundsätzlich wird das meine letzte Saison", erklärt der Norweger in einem Interview mit vg.no. Für seinen Abschied hat der 35-Jährige einen klaren Plan: Bei den Heimrennen in Kvitfjell Anfang März will der Routinier die Skibühne verlassen.

"Kvitfjell soll mein letzter Auftritt sein. Ich möchte mich in meiner Heim-Arena verabschieden", blickt er voraus. Dabei lässt er sich dann aber doch noch ein Hintertürchen offen. "Wenn es plötzlich richtig gut läuft, kann es sein, dass man denkt: Verdammt, was soll's - ich hänge noch ein Jahr an."

"Du kannst nicht wie ein 25-Jähriger leben, wenn du 35 bist"

Jansrud wurde 2014 Olympiasieger (Super G) und krönte sich 2019 zum Abfahrts-Weltmeister. Dazu gewann er vier weitere Olympia- und zwei WM-Medaillen.

Im Weltcup stand er bisher 23 Mal am obersten Podest und holte vier kleine Kristallkugeln. 3 im Super-G, 2015 zudem jene in der Abfahrt.

Die Saison 2020/21 verlief aber alles andere als nach Wunsch: Einzig im Super-G von Gröden schaffte er es als Dritter zur Siegerehrung.

Rückblickend hat der Routinier dafür eine Erklärung: "Letztes Jahr, als ich erstmals als Papa in eine Saison gegangen bin, war alles ein bisschen anders. Jetzt bin ich besser gerüstet."

Er betont aber auch: "Du kannst nicht wie ein 25-Jähriger leben, wenn du 35 bist und Kinder hast. Es ist eine Sache der Prioritäten."

"Wenn die Motivation wiederkommt, fahre ich, um zu gewinnen"

Die verpatzte Saison hat aber Spuren hinterlassen. "Ich habe definitiv keine Lust darauf, 15. zu werden. Deshalb bin ich nicht hier", stellt Jansrud klar.

Aber dann sei da auch die "Liebe zum Sport" und seinem Team - "und wenn die Motivation plötzlich wiederkommt, fahre ich, um zu gewinnen. Das ist eine Olympiasaison. Ich liebe es und bin super motiviert."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..