Hirscher: "Da kommt eine Wucht auf uns zu"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Marcel Hirscher reist mit einem 17. Platz im Slalom und vielen Erkenntnissen aus Levi ab. 

"Die erste und sicher mit die wichtigste Lehre: Skifahren unter Rennbedingungen geht noch. Zweitens: Der Fuß hält auch im Wettkampf. Und drittens: Jetzt hilft nur noch Schneetraining, Schneetraining, Schneetraining", schreibt der Salzburger in seinem Blog auf "redbull.com". 

"Sumasumarum ist es toll, wieder dabei zu sein, endlich wieder Rennatmosphäre erlebt zu haben und – verrückterweise – kein Weltcup-Rennen verpasst zu haben. Das alles ist mega und stimmt mich für die kommenden Wochen wirklich positiv."

Sein Fuß habe den ersten Härtetest in Levi "sesationell gut" überstanden. Daher lautet die Devise nun: "Trainieren, was der Fuß hergibt, um möglichst schnell an die Konkurrenz heranzukommen."

Hirscher: "Ich weiß nicht, wie wir das lösen können"

Im Riesentorlauf dürfte sich dieses Unterfangen weitaus schwieriger darstellen als im Slalom. "Ernüchternd ist, dass ich mit Blick auf den RTL in Beaver Creek noch keinen einzigen RTL-Trainingstag in den Knochen habe. Da wird es spannend werden, was wir in der uns bis dahin zur Verfügung stehenden Zeit an Trainingsrückstand aufholen können, um Anfang Dezember in den USA mit der Weltelite mithalten zu können."

Die nächste Zeit werde "krass", weiß Hirscher, sei er doch nur im Rahmen des Weltcupfinales im März in Aspen einen Tag mit den neuen Riesentorlauf-Ski gefahren. "Das waren drei Fahrten, seither nie wieder. Ich weiß nicht, wie wir das lösen können. Da kommt eine g'scheite Wucht auf uns zu. Qualität ist jetzt ganz wichtig. Schlechte Trainingstage wird es geben, aber wir müssen versuchen, sie im Rahmen zu halten."

Das Saison-Highlight, die Olympischen Spiele im Februar in PyeongChang (Südkorea) hat Hirscher noch nicht auf der Agenda. "Das ist noch ein langer Weg, bis ich da die Form habe, dass ich da wirklich um Gold, Silber und Bronze mitfahre." Nächstes Ziel ist der Riesentorlauf Anfang Dezember in Beaver Creek (USA).

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Weltcup Levi: Neureuther siegt, gutes Hirscher-Comeback

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare