Zwei Kreuzbandrisse im Ski-Weltcup

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Den Ski-Weltcup erreichen die nächsten Verletzungsmeldungen: Manfred Mölgg hat sich beim Riesentorlauf in Adelboden schwer verletzt.

Der Südtiroler, der am Chuenisbärgli bei einer Welle ausgehoben wurde, zog sich in seinem 307. Weltcup-Rennen einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu. Die Saison ist für den 37-Jährigen damit beendet, wie es mit seiner Karriere weitergeht, ist offen. 2021 würde mit der WM in Cortina d'Ampezzo ein Großereignis in Italien warten.

Ebenfalls die Saison beenden muss Adrien Theaux. Der 35-jährige Franzose reißt sich bei einem Trainingssturz ebenfalls das Kreuzband im rechten Knie, außerdem zieht er sich eine Verletzung des Schienbeins zu.

Textquelle: © LAOLA1.at

Marco Schwarz bricht im Adelboden-Slalom Podestfluch

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare