Reichelt macht Schluss: Abschied in Lederhose

Reichelt macht Schluss: Abschied in Lederhose Foto: © GEPA
 

Jetzt also doch! Hannes Reichelt zieht einen Schlussstrich unter seine Karriere.

Der Salzburger verkündet beim Weltcup-Finale, zu dem er überraschend angereist war, sein Karriereende. "Nach 20 Jahren ist es keine Schande, wenn man (...) den Helm hinschmeißt. (...) Jetzt bin ich Fulltime-Papa", meint Reichelt bei einem Pressegespräch zu seinem Rücktritt.

Im Super-G am Donnerstag erhält der 40-Jährige einen Abschiedsauftritt: Er ist als Vorläufer mit dabei.

"Ich habe mir schon etwas einfallen lassen, einfach so höre ich nicht auf", meint Reichelt gegenüber den "Salzburger Nachrichten". Seine Abschiedsfahrt wird der Super-G-Weltmeister von 2015 in einer Lederhose bestreiten.

Spektakuläres Weltcup-Debüt

Für Reichelt schließt sich mit dem Abschiedsrennen am Donnerstag ein Kreis: 2008 gewann er beim Weltcup-Finale in Bormio sensationell die kleine Kristallkugel. Am Donnerstag könnte ihm Vincent Kriechmayr als Sieger des Super-G-Weltcups nach einer langen ÖSV-Durststrecke nachfolgen.

Reichelt feierte sein Weltcup-Debüt 2002 in Gröden - er raste als Zweiter auf Anhieb aufs Podest! 43 weitere Podestplätze, davon 13 Siege, sollten in der langen Karriere folgen.

Am emotionalsten war sicherlich der Kitzbühel-Sieg 2014 - zwei Tage danach landete Reichelt wegen eines akuten Bandscheibenvorfalls am OP-Tisch.

Die Comeback-Saison 2014/15 war sein erfolgreichster Winter: Er gewann zum Saisonauftakt den Super-G in Beaver Creek - im Februar 2015 krönte er sich am selben Ort zum Weltmeister in dieser Disziplin. Dazu gewann er die Abfahrten in Wengen, Garmisch-Partenkirchen und Kvitfjell.

"Hannes hatte stets eine Leaderposition eingenommen"

Andreas Puelacher bedauerte das Karriereende von Reichelt.

"Es ist schade, wenn so ein großer Sportler zurücktritt. Hannes ist eine tolle Persönlichkeit, war überall voll akzeptiert und hatte stets eine Leaderposition eingenommen", wurde der Herren-Rennsportleiter des ÖSV in einer Aussendung zitiert.

Hannes Reichelt über die Gründe seines Rücktritts:

"Ich habe das Gefühl gehabt, dass nach 20 Jahren im Skiweltcup der Zeitpunkt gekommen ist, mich zu verabschieden. Bei den Rennen habe ich mir zunehmend schwergetan, mich zu überwinden und an das Limit zu gehen. Für mich war klar, entweder fahr ich voll oder gar nicht, ich wollte es in dieser Saison unbedingt noch einmal versuchen. Ich denke, ich habe nach dem Kreuzbandriss alles probiert und kann mir nichts vorwerfen."

...über seine Karriere-Highlights:

"Zum Glück hatte ich sehr viele und auch sehr schöne Erfolge. Es gibt ein paar Situationen, die immer wieder durch meine Gedanken schwirren und einfach der Wahnsinn waren. Zum Beispiel, dass ich bei meinem zweiten Weltcuprennen in Gröden gleich am Stockerl gestanden bin. Oder, dass ich neun Monate nach meinem Kreuzbandriss im Jahr 2005 den Super-G von Beaver Creek gewinnen konnte, aber auch, dass ich mit meinem Kindheitsidol Stephan Eberharter ein Podium teilen konnte, bleibt mir in schöner Erinnerung. Der Gewinn der Kugel mit dem Herzschlagfinale gegen Didier Cuche war natürlich auch etwas Besonderes, wie der Sieg 2014 auf der Streif. Natürlich auch Super-G-Gold in Beaver Creek wird mir immer in sehr guter Erinnerung bleiben. Ich blicke sehr stolz auf meine Karriere zurück."

...über die Zeit nach der Karriere:

"Ich habe mir immer vorgenommen, nach meiner Karriere studieren zu gehen, das spielt immer noch eine Rolle in meinen Überlegungen. Natürlich möchte ich auch dem Skisport in irgendeiner Form erhalten bleiben, wie genau weiß ich jedoch noch nicht. Außerdem freue ich mich schon sehr auf die Zeit mit meiner Familie."

Alle 13 Weltcupsiege von Hannes Reichelt:

Disziplin Ort Datum
1 Super-G Beaver Creek 1.12.2005
2 Super-G Beaver Creek 3.12.2007
3 Riesentorlauf Whister 23.2.2008
4 Super-G Bormio 13.3.2008
5 Super-G Hinterstoder 5.2.2011
6 Abfahrt Bormio 29.12.2012
7 Abfahrt Kitzbühel 25.1.2014
8 Super-G Beaver Creek 6.12.2014
9 Abfahrt Wengen 18.1.2015
10 Abfahrt Garmisch 28.2.2015
11 Abfahrt Kvitfjell 7.3.2015
12 Abfahrt Garmisch 28.1.2017
13 Super-G Aspen 16.3.2017
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..