Shiffrin verhindert Schilds Sieg in Flachau

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bernadette Schild muss weiter auf ihren ersten Weltcup-Sieg warten.

Die Salzburgerin kann ihre Halbzeit-Führung im Nachtslalom in Flachau nicht behaupten und landet auf Rang zwei. Mikaela Shiffrin, nach dem ersten Durchgang 0,37 Sek. hinter Schild, feiert nach einem Traumlauf im 2. Durchgang ihren 41. Weltcup-Sieg. Die US-Amerikanerin setzt sich 0,94 Sekunden vor Schild durch. Dritte wird Vorjahressiegerin Frida Hansdotter (SWE/+1,43).

Katharina Truppe auf Platz fünf, Katharina Liensberger auf Rang acht und Katharina Gallhuber auf Platz zehn runden ein starkes ÖSV-Ergebnis ab.

Das Ergebnis des Slaloms in Flachau >>>

Carmen Thalmann (17.) und Julia Grünwald (19.) sammeln ebenfalls Weltcup-Punkte.

Michaela Kirchgasser scheidet bei ihrem Comeback nach Knieverletzung beim letzten Heimrennen ihrer Karriere aus. Stephanie Brunner scheitert nach einem Einfädler ebenfalls in Lauf eins.

Damit geht die Durststrecke der ÖSV-Damen im Slalom weiter. Der bisher letzte Sieg in dieser Disziplin datiert vom 30. November 2014, damals gewann Nicole Hosp den Slalom in Aspen.

Shiffrin zieht mit Moser-Pröll gleich

Für Shiffrin ist es indes der fünfte Sieg in Folge und der achte in den vergangenen neun Rennen. Noch nie konnte eine Läuferin zuvor alle fünf Rennen zu Beginn eines Jahres gewinnen.

Mit ihrem Sieg stellt die US-Amerikanerin auch einen Rekord von Annemarie Moser-Pröll ein. Nur sie hatte zuvor 41 Weltcup-Siege vor dem 23. Geburtstag geschafft.

Ewige Bestenliste>>>

Ewige Bestenliste Slalom-Siege>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

RB Salzburg: Marco Rose lobt Neuzugang Andre Ramalho

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare