Reichelt will Doppel-Abfahrt in Kitzbühel

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach der bereits vierten Absage einer Abfahrt drängen die Läufer auf einen Ersatz.

Hannes Reichelt würde die Rennen von Santa Caterina und Wengen bereits in Kitzbühel und Garmisch-Partenkirchen als Doppel-Abfahrten nachholen.

"Wir könnten auch in den nächsten zwei Wochen eine in Kitzbühel und eine in Garmisch nachholen. Ich habe mit Kjetil Jansrud darüber geredet, der sieht das auch so", erklärt der Salzburger. "Der Markus (Renndirektor Waldner) sollte vielleicht uns Läufer ein bisserl fragen, was wir wollen und durchstehen und danach entscheiden."

Slalom sorgt für spektakulären Schlusspunkt des verkürzten Wengen-Wochenendes. Die Bilder:

© GEPA

Der strahlende Sieger heißt einmal mehr Henrik Kristoffersen. Nach Halbzeit-Führung rettet der Norweger mit starkem Finish den Sieg.

© GEPA

Marcel Hirscher muss sich knapp geschlagen geben! Bei der letzten Zwischenzeit noch voran, fehlen ihm am Ende 0,15 Sekunden - Rang 2!

© GEPA

Über ein Top-Ergebnis freut sich Christian Hirschbühl: Der Vorarlberger steigert sich im Finale auf Rang 4 - Karriere-High!

© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© getty
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© getty
© getty
© getty
© GEPA
© GEPA

Der Schnee ist der einzige Sieger am Samstag! Die Lauberhorn-Abfahrt 2017 muss abgesagt werden.

© getty

Beeindruckend: Trotz des schlechten Wetters waren tausende Fans an der Abfahrts-Piste dabei.

© GEPA
© GEPA
© getty
© getty
© GEPA
© GEPA
© GEPA

Die Kombination in Wengen wird als kurioses Rennen in Erinnerung bleiben.

© GEPA

Bei stark wechselnden Bedingungen nützt Niels Hintermann die Gunst der Stunde und fährt zu seinem sensationellen Premierensieg.

© GEPA

Mit ihm jubelt auch Frederic Berthold als Überraschungs-Dritter am Podest.

© GEPA

Die Favoriten sind chancenlos - so fällt Alexis Pinturault nach Rang 4 im Slalom auf Rang 20 zurück. Die kleine Kugel holt der Franzose dennoch...

© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© GEPA
© getty
© GEPA

Kein einfacher Job

Seiner Meinung nach sei es vom Körperlichen her möglich, mehr Rennen zu fahren.

Der Job von FIS-Renndirektor Waldner sei aber nicht leicht, meinte Reichelt. "Macht du es richtig, bekommst kein Lob. Und machst es falsch, hauen sie auf dich drauf."

Auch Norwegen-Coach für Doppel-Abfahrten

Doppelabfahrten habe es auch früher gegeben, sagte auch Norwegens Cheftrainer Christian Mitter.

"Man muss sich alle Möglichkeiten anschauen. Es gibt immer Möglichkeiten, wir sind auch früher Doppelabfahrten gefahren. Dann lässt man halt ein Training weg, das erhöht dann den Energieaufwand nicht so. Man sollte uns überlassen, was zu viel ist und was nicht." Man müsse schauen, dass man sich die Abfahrten bewahre, das sei sonst kein gutes Signal für die ganze Skiwelt.

Neuer Anlauf in Garmisch

Mit dem Zusatzrennen in Kvitfjell wird es jetzt dort eine Doppelabfahrt geben. Garmisch hatte ein zusätzliches Rennen bisher abgelehnt, Waldner möchte dort aber noch einmal einen Vorstoß machen.

"Jetzt fehlen uns zwei Abfahrten. Das schmerzt schon. Die erste Option, die wir schon gecheckt haben, ist, in Garmisch eine anzuhängen. Aber Freitag ist ein bisschen ein Problem wegen der Fernsehübertragung", sagte Waldner am Samstag im ORF. Auch mit Beaver Creek gibt es Verhandlungen für das Wochenende 11./12. März.

"Eine Lotterie brauchen wir nicht"

Dem Abfahrts-Klassiker am Lauberhorn trauern die Athleten nach.

"Schon ärgerlich, dass wir hier kein Rennen zusammenbringen. Aber wie das Wetter ausschaut und die Bedingungen waren, ist es im Endeffekt gescheiter, weil eine Lotterie brauchen wir nicht. Sonst können wir es uns eh beim Kartenspielen ausmachen", sagte Gröden-Sieger Max Franz, bevor er in Wengen in den Zug nach Lauterbrunnen stieg.

"Beaver Creek wäre cool. Aber schade um Wengen, weil es eine coole Strecke ist." 2004 musste zum zuvor letzten Mal eine Abfahrt in Wengen abgesagt werden.

Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer trauerte dem Rennen ebenfalls nach. "Die Bedingungen beim Training waren gewaltig. Beaver Creek ist eine super Idee, das wäre perfekt für alle", sagte der Kärntner.

Keine Abfahrt, aber Spaß im Schnee:

Manny Osborne-Paradies mit einem Video von der Besichtigung:

Textquelle: © LAOLA1.at

Union Hallein heuert Kult-Trainer Werner Lorant an

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare