Knöchelbruch! Marcel Hirscher schwer verletzt

Aufmacherbild
 

Hiobsbotschaft von Marcel Hirscher.

Der sechsfache Gesamtweltcupsieger verletzt sich im Training schwer. Bei seiner ersten Einheit auf Schnee am Mölltaler Gletscher bleibt er an einer kleinen Stange hängen und zieht sich eine Fraktur des Außenknöchels im linken Bein zu.

Der 28-Jährige Annaberger muss mit dem Helikopter ins UKH Salzburg geflogen werden. Laut ersten Angaben ist kein operativer Eingriff nötig, Hirscher muss jedoch rund sechs Wochen Gips tragen.

Das Malheur passierte gegen zehn Uhr vormittags am Ende einer Fahrt mit kurzen Slalomstangen.

Der Sturz im Video:


Wie lange die Skipause von Österreichs dreifachem Sportler des Jahres insgesamt dauert, ist noch nicht abzusehen.

Hirscher ist mit Ausnahme eines Kahnbeinbruchs im linken Fuß vor der WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen praktisch unverletzt durch die Ski-Karriere gekommen und hat vergangenen Winter mit dem sechsten Gesamtsieg in Folge Skigeschichte geschrieben. Zudem gewann er vergangenen Februar bei der WM in St. Moritz Gold im Slalom und Riesentorlauf sowie Silber in der Kombination.

Einzig Olympia-Gold fehlt noch in der so erfolgreichen Karriere von Gesamt-Weltcup-Rekordsieger Hirscher. Die nächsten Winterspiele finden vom 9. bis 25. Februar 2018 in Südkorea statt.

Hirscher nimmt es mit Humor:

time for a break

Ein Beitrag geteilt von Marcel Hirscher (@marcel__hirscher) am

Textquelle: © LAOLA1.at

Supercopa Real vs. Barcelona: Was Messi zu Ramos sagte

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare