Max Franz gelingt Überraschung mit Hochzeit

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Stell dir vor, du gehst zu einer normalen Party und nach dem zweiten Bier merkst du, dass du dich auf einer Hochzeit befindest!

So geschehen im Oktober in Kärnten. Abfahrts-Ass Max Franz - der im Vorjahr den Weltcup-Auftakt in Lake Louise für sich entscheiden konnte - erzählt seine ungewöhnliche Hochzeits-Geschichte vor dem Trainingsstart in Kanada der Kronen Zeitung.

Im Sommercamp in Argentinien sei der 30-Jährige eines Tages aufgewacht und habe sich mit dem Hochzeits-Gedanken sowie einem einzigartigen Festl dazu gespielt. Gesagt, getan! Zurück in Kärnten stellte er seiner Marina einen Heiratsantrag und erzählte ihr, wie er sich die Hochzeit vorstelle.

Max Franz startet mit goldenem Ring in den Weltcup-Winter

Marina und Max Franz luden in der Folge ihre engsten Freunde zu einer Party ein, wie sie die "Wildsau" - so wird der Abfahrer von seinen Fans liebevoll gerufen - öfters einmal gibt. Als während des Festls dann ein Pfarrer auftauchte, dämmerte es den meisten Party-Gästen und die Hochzeit nahm ihren Lauf...

"Wir wollten beide diese Überraschung und haben uns riesig gefreut, dass alles so aufgegangen ist, wie wir uns das vorgestellt haben. Es war eine einzigartige Party", gesteht Max Franz, der damit am Samstag mit einem goldenen Ring am Finger in den Weltcup-Winter 2019/20 startet.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Ski: Shiffrin huldigt Stenmark: Levi-Rentier heißt Ingemar

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare