Holdener trennt sich von österreichischem Coach

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Schweizer Kombinations-Weltmeisterin Wendy Holdener und ihr österreichischer Trainer Klaus Mayrhofer gehen künftig wieder getrennte Wege.

Wie Swiss-Ski am Mittwoch bekannt gibt, wurde die im April des Vorjahres beschlossene Zusammenarbeit wieder einvernehmlich beendet.

Mayrhofer werde eine andere Aufgabe innerhalb des Verbandes übernehmen. Der gebürtige Niederösterreicher war vor seinem Engagement in der Schweiz Coach der ÖSV-Riesentorlauf-Damen.

Nach einer Wadenbein-Verletzung im September musste Holdener mehrere Wochen pausieren. Für den Weltcup-Auftakt in Sölden kehrte die 27-Jährige zwar zurück, die wenigen Schneetage in der Vorbereitung machten sich aber bemerkbar.

Für Holdener beginnt die kommende Ski-WM am Montag in Cortina gleich mit ihrer Paradedisziplin: In der Kombination wurde sie 2017 in St. Moritz und 2019 in Are jeweils Weltmeisterin.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Sofia Goggia nach WM-Aus: "Habe keine Tränen mehr übrig"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..