Shiffrin verzichtet auf Rennen in Val d'Isere

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Mikaela Shiffrin verzichtet auf die Weltcup-Rennen in Val d'Isere. Das erklärt sie kurz nach ihrem Slalom-Sieg in Sestriere.

"Alle Gesamtweltcupsiegerinnen der letzten Jahre haben das komplette Programm absolviert, oder zumindest fast. Das ist viel! Ich habe viel Respekt vor den Mädchen, die das alles können", so die 21-Jährige. "Jetzt gehen sie nach Val d'Isere - ich aber muss 'Stopp' sagen."

Der Fokus liege auf ihren Spezial-Disziplinen Slalom und Riesentorlauf.

"Ich denke nicht, dass ich im Slalom und RTL gut fahren kann, wenn ich mit so wenig Training und der Müdigkeit weitermache", ergänzt Shiffrin.

In der Kombination am Freitag in Val d'Isere wäre die Slalom-Dominatorin als Favoritin am Start gestanden. Nun konzentriert sie sich stattdessen auf den Riesentorlauf in Courchevel (Di., 20.12.).

Textquelle: © LAOLA1.at

Lindsey Vonn über Comeback-Plan und Klimmzug-Video

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare