Liensberger gehen die Material-Optionen aus

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

So hat sich Katharina Liensberger ihren Ski-Wechsel von Rossignol zu Kästle sicher nicht vorgestellt. Wie berichtet (HIER nachlesen>>>), ist die Vorarlbergerin noch auf der Suche nach einem Schuh-Ausrüster, denn ihre neue Ski-Marke stellt diese Komponente nicht her, ihr alter Partner will seinen Schuh aber nicht zusammen mit den Kästle-Skiern eingesetzt sehen.

Die letzte Hoffnung der 22-Jährigen, ein Ausrüster-Vertrag mit Dalbello, dürfte sich nun aber zerschlagen haben, wie der ORF Vorarlberg berichtet: Ein bestehendes Angebot für einen Ausrüster-Vertrag sei zurückgezogen worden, weil der Hersteller erkannt habe, dass ein wettbewerbsfähiges Weltcup-Paket mit den von Liensberger eingesetzten Kästle-Skiern und Marker-Bindungen kurz vor Saisonstart nicht zu bewerkstelligen sei - das Risiko, nicht erfolgreich zu sein, sei zu groß.

Für die ÖSV-Läuferin besteht damit nur mehr die Möglichkeit einer Rückkehr zu Rossignol-Skiern, um einer ÖSV-Sperre für den Weltcup zu entgehen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Felix Neurreuther veröffentlicht nächstes Kinderbuch

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare