Dengscherz feiert Premierensieg im Europacup

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dajana Dengscherz darf zu Saisonbeginn gleich über ein Erfolgserlebnis jubeln.

Die 20-jährige Tirolerin feiert in Kvitfjell ihren ersten Sieg im Europacup. Sie setzt sich im Super G vor den beiden Norwegerinnen Kajsa Vickhoff (+0,11 Sek) und Kristin Anna Lysdahl (+0,40) durch. Bislang schaffte es Dengscherz drei Mal im EC aufs Podest.

"Dajana war im Training schon sehr stark und ist heute beherzt gefahren", freut sich Trainer Stefan Schwab. "Sie lag zwischendurch fast 0,5 Sekunden vorne."

Als zweitbeste Österreicherin belegt Nadine Fest Rang 8 (+0,62 Sek), Eva Schattauer und Franziska Gritsch reihen sich auf den Rängen 22 und 23 ein. "Mannschaftlich gesehen ist noch mehr möglich", gesteht Schwab ein.

Für die Veranstalter gibt es Lob: "Das Rennen war in Weltcupmanier wirklich lässig organisiert. Wir hatten eine kompakte und sehr gute Kunstschneepiste."

Zwei Österreicherinnen am Podest

Der zweite Super G, geplant für Samstag, wurde wegen schlechter Wetterprognosen auf Freitag Nachmittag vorgezogen. Auf verkürzter Strecke setzt sich Kajsa Vickhoff Lie (NOR) durch.

Mit Franziska Gritsch und Nadine Fest auf den Rängen zwei und drei landen zwei Österreicherin auf dem Podest. Danja Dengscherz, Siegerin des 1. Rennens, muss sich mit Rang 16 begnügen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Richard Leitgeb mit Ski-Weltcup-Debüt in Val d'Isere

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare