7 Neue im ÖSV-Nationalkader

7 Neue im ÖSV-Nationalkader Foto: © GEPA
 

In den ÖSV-Kadern für die Olympia-Saison 2021/22 gibt es einige Änderungen.

Sieben Athletinnen und Athleten rücken neu in den Nationalmannschaftkader auf. Bei den Herren sind mit Otmar Striedinger, Manuel Feller, Max Franz, Adrian Pertl und Stefan Brennsteiner gleich fünf Neue auf höchster Kaderebene zu finden. Ihren Status erhalten haben Vincent Kriechmayr, Matthias Mayer und Marco Schwarz.

In den A-Kader zurückgestuft werden Christian Hirschbühl, Roland Leitinger und Michael Matt. Komplett aus dem ÖSV-Kader gestrichen sind die Slalomfahrer Marc Digruber und Johnannes Strolz. Beide haben aber die Möglichkeit, sich auch als kaderlose Fahrer auf eigene Kosten für das Weltcup-Team zu empfehlen.

Zwei Ausfteigerinnen bei den Damen

Bei den Damen haben Christine Scheyer und Tamara Tippler wieder die höchste Kader-Stufe erreicht. Für Stephanie Brunner, Elisa Mörzinger und Stephanie Venier geht es zurück in den A-Kader.

Ob Athleten im Nationalmannschafts- oder A-Kader aufscheinen, macht sportlich gesehen keinen großen Unterschied und hat keine Auswirkungen auf Einsätze. Die Kaderzugehörigkeit wirkt sich auf der obersten Stufe vor allem bei der zur Verfügung gestellten Ausstattung aus. Erst auf den Ebenen B- und C-Kader hat die Einstufung auch Auswirkungen auf Trainings- und Renneinsätze.

Damen: Nationalteam- und A-Kader 2021/22

Nationalteam A-Kader
Gritsch Ager
Haaser Brunner
Hütter Fest
Liensberger Gallhuber
Mair Grill
Ortlieb Heider
Scheyer Huber
Schmidhofer Kappaurer
Siebenhofer Maier
Tippler Mörzinger
Truppe Nussbaumer
Puchner
Rädler
Reisinger
Scheib
Schneeberger
Sporer
Venier

Herren: Nationalteam- und A-Kader

Nationalteam A-Kader
Brennsteiner Babinsky
Feller Danklmaier
Franz P.Feurstein
Kriechmayr Gstrein
Mayer Haaser
Pertl Hemtesberger
Schwarz Hirschbühl
Striedinger Köck
Lahnsteiner
Leitinger
Matt
Raschner
Walder

Kriterien ÖSV-Herren:

Nationalmannschaft:

  • WCSL Platz 1-10 in einer Disziplin
  • WCSL Platz 11 – 15 in einer Disziplin unter Berücksichtigung einer zweiten Disziplin (Top 30 Speed/Top 50 Technik)
  • Medaillengewinn bei Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften
  • 500 WCSL Punkte
  • Alpine Kombination wird gegenüber anderen Disziplinen mit 50% berücksichtigt.
  • Trainerurteil

A-Kader:

  • WCSL Platz 11 – 15 in einer Disziplin
  • WCSL Platz 16 – 30 in einer Disziplin unter Berücksichtigung einer zweiten Disziplin (Top 50)
  • Fix Platz über die EC Wertung (Alpine Kombination wird nicht als eigene Disziplin gewertet)
  • Trainerurteil

Kriterien ÖSV-Damen:

Nationalmannschaft:

  • WCSL – Platz 1 – 15 in einer Disziplin (nicht AC)
  • Top 3 bei der WM oder OWS
  • Trainerurteil

A-Kader:

  • WCSL Platz 16 -30 (nicht AC)
  • Europacup 1 – 3 in einer Disziplin (nicht AC)
  • Trainerurteil: Alter, Disziplinenstreuung
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..