ÖSV-Herren in Super-G bei Europacup-Finale stark

ÖSV-Herren in Super-G bei Europacup-Finale stark Foto: © GEPA
 

Österreichs Ski-Herren zeigen beim Europacup-Finale in Saalbach-Hinterglemm mannschaftlich auf.

Im letzten Super-G der Saison landen gleich vier Österreicher in den Top 7. Den Sieg schnappt sich aber Stefan Rogentin. 0,30 Sekunden hinter dem Schweizer landet mit Daniel Hemetsberger der beste Österreicher. Rang drei sichert sich Roy Piccard (FRA/+0,31).

Dahinter landen Raphael Haaser (+0,36) und Otmar Striedinger (+0,42), Stefan Babinsky wird Siebenter. Maximilian Lahnsteiner erreicht Rang 12. Damit rutscht der Tiroler in der EC-Super-G-Wertung aus den Top 3 und verpasst einen Weltcup-Fixplatz für die Saison 2021/22. Rogentin gewinnt die Super-G-Wertung vor Ralph Weber (SUI) und Roy Piccard.

In der Europacup-Gesamtwertung führt Lahnsteiner zwei Rennen vor Schluss 31 Punkte vor seinem Teamkollegen Raphael Haaser. Der Sieger der Gesamtwertung hat in der Saison 2021/22 einen Weltcup-Fixplatz in allen Disziplinen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..