Björgen führt Norwegen zu Staffel-Gold

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Norwegens Langlauf-Damen werden ihrer Favoritenrolle gerecht und jubeln über Olympia-Gold in der Staffel.

Nach den ersten zwei Läuferinnen (Ingvild Flugstad Oestberg, Astrid Uhrenholdt Jacobsen) liegt Norwegen nur an vierter Stelle hinter Russland, Schweden und Finnland. Ragnhild Haga holt auf und übergibt als Dritte an Marit Björgen, die sich im Finish gegen die Schwedin Stina Nilsson (+2,0) durchsetzt. Für Björgen ist es damit die siebente Olympia-Goldmedaille (zur Statistik).

Hinter Schweden (Anna Haag, Charlotte Kalla, Ebba Andersson, Stina Nilsson) sichert sich Russland (Natalia Nepryaeva, Yulia Belorukova, Anastasia Sedova, Anna Nechaevskaya) Bronze. Finnland wird Vierter.

Österreich hat keine Staffel am Start.

Björgen zieht mit Björndalen gleich

Björgen hält nun wie Biathlet Ole Einar Björndalen (8/4/1) bei 13 Medaillen und könnte ihren Landsmann mit einer weiteren Goldmedaille an der Spitze der ewigen Bestenliste ablösen. Sie hätte dann eine Bronzemedaille mehr als der nicht für Südkorea nominierte Biathlon-Star. Björgen war auch 2010 beim bisher letzten Norge-Triumph Mitglied des Sieger-Quartetts gewesen.

Platz Land Gesamt

Hier geht's zum Ticker-Medaillenspiegel.

Textquelle: © LAOLA1.at

Anna Veith nach Super-G-Silber: "Das war ein Ups-Moment"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare