Fix: Calgary gegen Olympia 2026

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nächster Rückschlag für das IOC auf der Suche nach einem Austragungsort für die Olympischen Winterspiele 2026. Nach Graz mit Schladming, Sapporo und Sion ist auch Calgary aus dem Kreis der Bewerber ausgeschieden.

Beim Referendum in der kanadischen Millionen-Metropole, die 1988 schon Gastgeber von Olympischen Winterspielen war, sprachen sich 56,4 Prozent gegen die Ausrichtung aus, 43,6 Prozent waren dafür. 304.774 Bürger stimmten ab.

"Das Ergebnis ist enttäuschend, aber ich respektiere den demokratischen Prozess", erklärt Scott Hutcheson, Vorstandsvorsitzender des städtischen Bewerbungskomitees.

Somit bleiben nur mehr Stockholm und Mailand mit Cortina d'Ampezzo im Rennen - wobei nicht sicher ist, ob die Städte ihre Bewerbungen bis zur Wahl des Gastgebers im Juni 2019 in Lausanne aufrecht erhalten können.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid: Krammer entscheidet noch heuer über Zukunft

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare