Start im Team-Bewerb "unverantwortlich"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreich muss bei den Olympischen Spielen in PyeongChang im Team-Bewerb der alpinen Skifahrer am 24. Februar wohl ohne Marcel Hirscher auskommen.

Nach derzeitigem Stand verzichtet der Salzburger schweren Herzens auf ein Antreten mit der Mannschaft. Da bereits am 3. und 4. März die Technik-Rennen in Kranjska Gora auf dem Programm stehen, sei es im Hinblick auf die Weltcup-Wertungen "unverantwortlich" zu starten, so Hirscher im Ö3-Interview.

Der Team-Weltmeister 2013 betont dabei, dass er sehr gerne für Österreich fahren würde, aber die Termin-Ansetzungen dies "so wie es derzeit ausschaut" nicht zulassen würde.

Hirscher hat im Riesentorlauf-Weltcup bei noch je zwei ausstehenden Bewerben 105 Punkte Vorsprung auf Henrik Kristoffersen. Im Slalom beträgt sein Vorsprung auf den Norweger 144 Zähler. Damit könnte der sechsfache Gesamt-Weltcupsieger bereits in Slowenien zwei kleine Kugeln fixieren.

Hirscher hat im Riesentorlauf-Weltcup bei noch je zwei ausstehenden Bewerben 105 Punkte Vorsprung auf Henrik Kristoffersen. Im Slalom beträgt sein Vorsprung auf den Norweger 144 Zähler. Damit könnte der sechsfache Gesamt-Weltcupsieger bereits in Slowenien zwei kleine Kugeln fixieren.

Textquelle: © LAOLA1.at

Henrik Kristoffersen liebt Rivalität mit Marcel Hirscher

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare