Björndalen als Trainer zu Olympia

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Biathlon-Altstar darf trotz Nicht-Nominierung an den Olympischen Spielen in PyeongChang teilnehmen - allerdings nicht als Athlet.

Der Norweger kann als persönlicher Betreuer seiner weißrussischen Ehefrau Darja Domracheva nach Südkorea reisen. Eine Sprecherin des weißrussischen Biathlon-Verbandes bestätigt der Agentur Interfax am Dienstag, dass Björndalen als Trainer fahren dürfe.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) habe dem Antrag auf Akkreditierung für den achtmaligen Olympiasieger stattgegeben, heißt es. Björndalen werde der dreimaligen Olympiasiegerin Domracheva "sicher eine gute Hilfe sein", sagt Viktorija Tarasewitsch, die Pressereferentin des weißrussischen Verbandes.

Björndalen, der erfolgreichste Winter-Olympionike der Sportgeschichte, war wegen zu schwacher Leistungen nicht für die Winterspiele in Südkorea (9. bis 25. Februar) nominiert worden. Seinen zunächst geplanten EM-Start an diesem Wochenende in Ridnaun sagte er aufgrund fehlender Vorbereitung kurzfristig ab.

Zeitplan und Programm für Olympia 2018 >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

City-Event in Stockholm: Hirscher nicht am Podest

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare