Teresa Stadlobers Start am Dienstag weiter offen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Antreten von Langläuferin Teresa Stadlober im 10-km-Klassikrennen bei der Heim-WM in Seefeld am Dienstag (ab 13:30 Uhr im LIVE-Ticker) ist weiter offen.

Sie werde am Montag einen Belastungstest absolvieren und danach über den Start entscheiden, meint ihr Trainer-Vater Alois Stadlober am Sonntagabend.

"Sie war heute das erste Mal wieder auf Schnee, in Leutasch, da ist es brettleben, da ist es ihr ganz gut gegangen. Morgen wäre etwas Schnelleres geplant, danach werden wir ausreden, ob der Dienstag einen Sinn hat oder sie die Kräfte bündelt und voll auf Samstag auf die 30 km geht", erklärt Stadlober gegenüber der "APA".

Medaillenspiegel >>>

Ergebnisse der WM>>>

Letzte Entscheidung bei Teresa

Seine Tendenz geht eher in Richtung der Konzentration auf Samstag. "Mein Weg ist eher, das Bündeln auf den 30er, sie möchte auch am Dienstag laufen, aber die letzten Entscheidung soll sie haben."

Die ÖSV-Medaillenhoffnung hatte ihren Start im Skiathlon am Samstag wegen einer Verkühlung absagen müssen. Mittlerweile ist die 26-Jährige wieder einigermaßen fit. "Es ist auf jeden Fall besser geworden, sie fühlt sich besser. Sie hat auch wieder mehr Energie und Spannung."

Dennoch berge der möglicherweise zu früh kommende Dienstag-Start die Gefahr eines Rückfalls. "Es hat keinen Sinn zweimal 80 Prozent abzuliefern, gescheiter wäre, einmal 100 Prozent", so Alois Stadlober.

Die WM laufe aber so oder so nur noch unter dem Titel Notprogramm. "Wir können hoffentlich noch was retten, wir werden schauen, dass unter den schwierigen Bedingungen noch was machbar ist."

Textquelle: © APA

Pinturault gratuliert Marcel Hirscher zum Gesamtweltcup

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare