ÖSV-Kombinierer im Teamsprint in Top Ten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Gemischte Gefühle bei Österreichs Nordischen Kombinierern nach dem Teamsprint in Val di Fiemme.

Bernhard Flaschberger und Paul Gerstgraser verbessern sich nach Rang 14 nach dem Springen in der Loipe auf Platz sieben und kommen mit 36,6 Sekunden Rückstand auf Sieger Norwegen ins Ziel.

Espen Andersen und Joergen Graabak setzen sich vor Tschechien (Portyk/Dvorak) und Italien (Costa/Pittin) durch.

Willi Denifl und David Pommer stehen nach Rang fünf im Springen im Langlauf nicht am Start.

Der zuletzt krank gewesene Pommer wollte sich für den zweiten Einzelbewerb am Sonntag schonen.

Die deutschen Asse Eric Frenzel und Johannes Rydzek sowie andere Topathleten hatten den Teamsprint komplett ausgelassen. Die ÖSV-Routiniers Bernhard Gruber und Lukas Klapfer fehlen im Fleimstal krankheitsbedingt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rallye Dakar: Walkner als erster Österreicher am Podest

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare