Bolshunov-Revanche für WM beim Saisonfinale

Bolshunov-Revanche für WM beim Saisonfinale Foto: © getty
 

Alexander Bolshunov gewinnt beim Saison-Finale der Langläufer im Engadin in souveräner Manier über 15 km klassisch mit Massenstart.

Der 24-jährige Russe siegt mit 18,4 Sek. Vorsprung auf Johannes Hösflot Klaebo und weiteren 0,5 Sek. vor dessen norwegischen Landsmann Paal Golberg.

Für Bolshunov ist es auch eine Art Revanche für das WM-Rennen über 50 km, als er nach einem Stockbruch trotz Klaebo-Disqualifikation "nur" Zweiter wurde.

Der 21-jährige Österreicher Mika Vermeulen landet abgeschlagen mit 3:40 Minuten Rückstand auf Rang 73. Die Rückstände werden am Sonntag (10:35 Uhr) im freien Stil in die 50-km-Verfolgung mitgenommen.

Für die Frauen ist für Samstagnachmittag ein 15-km-Klassikrennen angesetzt, mit der Salzburgerin Teresa Stadlober. Am Sonntag (8:15 Uhr) geht es in die 30-km-Skating-Verfolgung.

Beides ohne Favoritin Therese Johaug. Die vierfache WM-Titelträgerin von Oberstdorf leidet unter einer Entzündung am Handgelenk.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..