Grabner-Tor bei Auftakt-Sieg der New York Rangers

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Traum-Auftakt für Michael Grabner in die NHL-Playoffs.

Die New York Rangers gewinnen Spiel 1 der Playoff-Serie gegen die Montreal Canadiens auswärts mit 2:0. Der Kärntner erzielt dabei 70 Sekunden vor Schluss per Empty-Net-Goal das 2:0.

Tanner Glass bringt das Team aus dem "Big Apple" bereits in Minute 10 auf die Siegerstraße.

Held des Abends ist naturgemäß Goalie Henrik Lundqvist, der alle 31 Schüsse auf sein Tor pariert und sich über seinen bereits zehntes Postseason-Shutout freuen darf.

Erstes Playoff-Tor seit 2013

Für Michael Grabner war es das dritte Postseason-Tor seiner NHL-Karriere und das erste seit dem 11. Mai 2013, damals lief er noch im Dress des Stadt-Rivalen New York Islanders auf.

Gleichzeitig beendete er seine Negativserie. Zwar gelang ihm mit 27 Regular-Season-Toren eine Top-Saison, doch in den vergangenen 23 Matches scorte er nur ein Mal.

"Eines unserer besten Spiele seit längerer Zeit"

Die Schlussphase des Grunddurchgangs verlief für die "Blueshirts" generell nicht ideal, weshalb das Aufatmen über den Auftakt nach Maß in die Playoffs spürbar war.

"Als Team war es eines unserer besten Spiele seit längerer Zeit. Wir hatten einen Plan für diese Partie, wie wir spielen müssen, und den haben wir perfekt exekutiert", erklärt Lundqvist, dessen 56 Playoff-Siege alle noch aktiven NHL-Goalies anführen.

Spiel zwei der Best-of-Seven-Serie steigt in der Nacht von Freitag auf Samstag ebenfalls in Montreal.

Rangers-Fan Herbert Prohaska ist bestimmt überglücklich:


Montreal Canadiens - NY Rangers
Spiel 1 0:2
Spiel 2 Samstag, 15. April, 01:00 Uhr
Spiel 3 Montag. 17. April, 01:00 Uhr
Spiel 4 Mittwoch, 19. April, 01:00 Uhr
Spiel 5*
Spiel 6*
Spiel 7*
Textquelle: © LAOLA1.at

Ronaldos 100. Tor stürzt Bayern ins Tal der Tränen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare