Penguins schocken bestes NHL-Team

Penguins schocken bestes NHL-Team Foto: © getty
 

Die Pittsburgh Penguins hatten sich zuletzt in der NHL nicht mit Ruhm bekleckert.

Vier der letzten fünf Spiele gingen verloren, davon gegen die Devils, Golden Knights, Sharks und Kings. Ausgerechnet gegen die beste NHL-Franchise der Saison schlugen die Pens jedoch zurück - und das in eindrucksvoller Manier.

Riley Sheahan (4.), Phil Kessel (9.) und Superstar Sidney Crosby (9.) sorgen für eine 3:0-Führung im ersten Drittel, Kris Letang macht mit dem 4:0 (27.) im zweiten Spielabschnitt alles klar. Tampa Bay kann im Schlussdrittel erst ganz spät durch J.T. Miller (56.) und Steven Stamkos (58.) noch Ergebniskosmetik betreiben.

Im Mittelpunkt stand Kris Letang. Der 5-fache All-Star trug sich mit seinem 12. Saisontor und seinem 108. Treffer seit seinem NHL-Debüt 2007 in die Geschichtsbücher ein. Er stellt den Franchise-Rekord von Hall of Famer Paul Coffey ein, was Tore von Verteidigern betrifft.

Matt Murray verhindert mit 33 Saves, dass sich die torgefährlichste Offensive der Liga in Diesen der Lightning entfalten kann.

Tampa Bay führt die Liga und die Eastern Conference trotz Niederlage weiterhin klar an, die Penguins liegen im Osten auf Rang fünf.

Bishop hält den Kasten der Stars sauber

Im zweiten Duell des Tages setzen sich in einem torarmen Spiel die Dallas Stars mit 1:0 gegen die Buffalo Sabres durch.

Ben Bishop schafft mit 30 gehaltenen Schüssen sein 3. Shutout der Saison und das 27. seiner Karriere, den Siegtreffer markiert Jamie Benn bereits im ersten Drittel (9.).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..